Snow White and the Huntsman

Sendezeit: 22:15 - 00:10, 15.01.2018
Genre: Fantasyfilm
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
USA (2012) Ein glückliches Königreich - bis plötzlich ein Krieg das Land überzieht. Ritter aus Fleisch und Blut kämpfen gegen eine Geister-Armee, ein Heer von Schatten. Als der König, der früh verwitwete, im Wald eine geheimnisvolle Fremde scheinbar vor dem Tod rettet und bald darauf zur Frau nimmt, weiß er nicht, dass er sich eine böse Zauberin ins Haus geholt hat. Ravenna ermordet ihren kurz zuvor angetrauten Gatten, um selbst zu herrschen. Sie öffnet ihrer Armee Tür und Tor und reißt alle Macht an sich.
Des Königs Tochter, Snow White , ist noch ein Kind, als sie in ein Verlies gesperrt wird. Ravenna regiert als mächtigste und schönste Frau in einem Land voll Armut, Krankheit und Finsternis - bis Snow White droht, ihr den Rang abzulaufen. Der Zauberspiegel warnt seine Herrin vor der Prinzessin.
Die eitle Königin beginnt zu altern, eine einzige Nahrung nur kann diesen Prozess kurzfristig aussetzen. Um diese Nahrung zu erlangen, müssen junge Mädchen sterben. Auch Snow White droht dieses Schicksal. Doch der Prinzessin gelingt die Flucht aus ihrem Verlies. Snow White rettet sich in den undurchdringlichen Wald, der die Festung Ravennas umgibt.
Ein Jäger wird vom Verfolger zum Begleiter. Trolle, Feen und eigenwillige Zwerge begegnen ihnen ebenso wie die Handlanger der Königin und ein vergifteter Apfel - doch die Flucht durch ihr geschundenes Land zeigt Snow White, wofür es sich zu kämpfen lohnt. Sie tauscht ihr Kleid gegen eine Rüstung und trommelt ihre Verbündeten zusammen.
Hintergrundinformationen: Für den britischen Regisseur Rupert Sanders war der Film ein erfolgreiches Kinodebüt - zuvor drehte Sanders vor allem Werbe - und Kurzfilme. Der Cast seines ersten Films: ein Erfolgsgarant. Neben Oscar-Preisträgerin Charlize Theron ("Monster", "Prometheus - Dunkle Zeichen") überzeugt Kristen Stewart ("Twilight"-Saga, "On The Road - Unterwegs") in der Rolle der mutig-modernen Märchenprinzessin. Chris Hemsworth ("Marvel's The Avengers", "Thor") schwingt statt eines Hammers gekonnt die Axt. Bob Hoskins, für "Mona Lisa" 1986 als bester Darsteller unter anderem mit einer Goldenen Palme in Cannes geehrt, ist in einer seiner letzten Rollen zu sehen, als Zwerg Muir. Hoskins verstarb 2014 im Alter von 71 Jahren in London. 2011 hatte er nach einer Parkinson-Diagnose seinen Rückzug aus dem Filmgeschäft bekannt gegeben. Hoskins gehörte zu den großen britischen Charakterdarstellern, international bekannt durch seine Filme, aber auch ein Veteran der Londoner Bühnen. Gedreht wurde "Snow White and the Huntsman" in Großbritannien, in den berühmten Pinewood-Studios und an der atemberaubenden Küste Pembrokeshires in Wales, in Marloes Sands. Die Aufnahmen im Wald entstanden teilweise im Park von Schloss Windsor, dem Wohnsitz der Queen nahe London, sowie in Bears Rails mit seinen 800 Jahre alten Eichen, Burnham Beeches, Langley Park, Black Park und Bourne Woods (dort wurde die große Schlachtszene, in der Snow Whites Vater Ravenna entdeckt, gedreht). Langley erlangte bereits vor vielen Jahren historische Berühmtheit, denn in dem Herrenhaus des Parks arbeitete im Zweiten Weltkrieg ein Team von Wissenschaftlerin an der Dechiffrierung des deutschen "Enigma"-Codes. 2016 kam mit "The Huntsman & the Ice Queen" eine von Hollywood frei erfundene Fortsetzung ins Kino.