Memory Keeper - Schatten der Vergangenheit

Sendezeit: 20:15 - 22:04, 20.06.2018
Genre: Drama
  • Darsteller: Emily Watson (Caroline Gil), Dermot Mulroney (Dr. David Henry), Gretchen Mol (Nora), Krystal Hope Nausbaum (Phoebe), Tyler Stentiford (Paul 13 Jahre), Lita Llewellyn (Ruby), Hugh Thompson
  • Drehbuch: John Pielmeier
  • Regie: Mick Jackson
USA (2008) In den 60er Jahren trifft Dr. David Henry eine folgenschwere Entscheidung: Gleich nach der Geburt gibt er seine Tochter weg, die das Down-Syndrom hat. David lässt Nora im Glauben, das Baby sei gestorben. Zwillingsbruder Paul ziehen sie gemeinsam auf. Doch die Krankenschwester, die das Mädchen in ein Heim geben sollte, behält das Kind bei sich... Aufrüttelnd und bewegend.
Hintergrundinformationen: Hintergrund: Basiert auf der ersten Novelle "The Memory Keeper's Daughter" der amerikanischen Autorin und Lehrerin Kim Edwards. Das Buch stand auf der Bestsellerliste der New York Times, war 2006 bei USA Today das Buch des Jahres und wurde bei den British Book Awards 2008 ausgezeichnet. Starinfo Emily Watson: Gleich mit ihrer ersten Kinorolle startete die Karriere der Britin steil nach oben. Für die Darstellung der Bess McNeill in Lars von Triers "Breaking the Waves" (1996) bekam Emily Watson reichlich Anerkennung: neben dem Gewinn des Europäischen Filmpreises, des New York, des Los Angeles und des London Critics Awards wurde sie für den BAFTA, den Golden Globe, den Satellite und sogar für den Oscar nominiert. 1998 folgte für "Hilary & Jackie" die zweite Oscar-Nominierung. Und das obwohl die anglikanisch erzogene Emily dreimal von der Schauspielschule abgelehnt wurde, bevor sie 1992 zur Royal Shakespeare Company kam. "Ich würde Ihnen gern erzählen, dass ich ein rebellischer Teenager war, war ich aber nicht. Ich war ein nettes, englisches Mittelklasse-Mädchen", sagt die Tochter einer Lehrerin und eines Architekten über sich.