Dawn Of The Dead

Sendezeit: 22:55 - 00:50, 16.06.2018
Genre: Horrorfilm
  • Darsteller: Jake Weber (Michael), Jayne Eastwood (Norma), Kevin Zegers (Terry), Lindy Booth (Nicole), Matt Frewer (Frank), Mekhi Phifer (Andre), Michael Kelly (CJ), Sarah Polley (Ana), Ty Burrell (Steve), Ving Rhames (Kenneth)
  • Drehbuch: James Gunn
  • Regie: Zack Snyder
USA / Kanada / Japan / Frankreich (2004) Über Nacht wird der Großteil der Menschheit von einer unerklärlichen Seuche dahingerafft. Aber die Menschen sind nicht wirklich tot, sie kehren als Zombies zurück und machen Jagd auf die wenigen Überlebenden. Nach einer panischen Flucht aus ihrem Haus trifft Ana Clark auf eine kleine Gruppe Überlebende, die aus dem wortkargen Polizisten Kenneth, dem zurückhaltenden Michael, dem abgebrühten Andre und dessen schwangeren Frau besteht. Diesem zusammen gewürfelten Haufen gelingt es schließlich, sich in einem Einkaufszentrum zu verschanzen. Dort treffen sie auf weitere Flüchtlinge, die ihnen berichten, dass das ganze Land von den Untoten heimgesucht wird. Abgeschottet von den Überresten einer zivilisierten Außenwelt müssen sich Ana und ihre Mitstreiter nicht nur gegen Horden von Untoten zur Wehr setzen, sondern auch ihre eigenen Vorurteile und Verdächtigungen, die sie gegeneinander hegen, über Bord werfen. Denn nur so haben sie eine kleine Chance dem Zombie-Terror zu entkommen...
Hintergrundinformationen: 25 Jahre, nachdem George A. Romeros apokalyptischer Horrorklassiker "Dawn of the Dead" Millionen von Kinozuschauer auf der ganzen Welt in Angst und Schrecken versetzte, verfilmte der ehemalige Werbefilmer Zack Snyder den Schocker 2004 noch einmal. "Dawn of the Dead" ist aber viel mehr als nur ein bloßes Remake: Es ist eine originelle und visionäre Weiterführung des Zombie-Kultfilms. Für Snyder bedeutete der Film den kommerziellen Durchbruch. In den kommenden Jahren drehte der Visionär Filmhits wie "300", "Watchmen", "Die Legende der Wächter" und "Sucker Punch". Nach dem Erfolg der DC-Comic-Verfilmungen "Man of Steel" und "Batman vs. Superman: Dawn of Justice" brachte Zack Snyder 2017 das Superhelden-Abenteuer "Justice League" in die Kinos. Die Rolle der Krankenschwester Ana Clark übernahm Sarah Polley, die sich bisher vor allem in Independent-Movies einen Namen gemacht hat. Sie fungiert im Film als eine Art moralischer Kompass der Gruppe. "Das hatte wohl niemand von mir erwartet", erinnert sich Polley, "aber mir hat die Rolle und der Film sofort zugesagt. Außerdem liebe ich das Original. Mir war schnell klar, dass man das ganze surreale Szenario total ernst nehmen musste, um den beabsichtigten dramatischen Effekt zu erreichen. Das war natürlich eine große Herausforderung." Der tatkräftige Polizist Kenneth wird von Ving Rhames verkörpert. Als Marsellus Wallace in Quentin Tarantinos Kult-Film "Pulp Fiction" ging Rhames in die Popkultur-Geschichte ein.