Otto - Der Film

Sendezeit: 20:15 - 21:55, 13.10.2018
Genre: Komödie
  • Darsteller: Otto Waalkes (Otto), Elisabeth Wiedemann (Konsulin von Kohlen und Reibach), Sky du Mont (Ernesto), Jessika Cardinahl (Silvia), Peter Kuiper (Shark), Andreas Mannkopf (Haenlein), Gottfried John (Sonnemann), Karl Lieffen (Floppmann), Tilly Lauenstein (Dame), Karl Schönböck (Bodo Fürst Marckbiss), Johannes Heesters (Clochard)
  • Drehbuch: Bernd Eilert, Robert Gernhardt, Peter Knorr
  • Regie: Otto Waalkes, Xaver Schwarzenberger
Deutschland (1985) Gagreiche Komödie mit jeder Menge Nonsens: Der naive und mittellose Otto kommt vom Lande in die Großstadt und fällt prompt dem skrupellosen Kredithai Shark in die Finger. Da ist es schon gut, dass Otto kurz zuvor der jungen und überaus reichen Silvia von Kohlen und Reibach das Leben gerettet hat. Doch Ottos und Silvias trauter Zweisamkeit steht noch einiges im Wege, denn sooft Otto ein Problem abhaken will, wachsen drei neue nach. Shark will sein Geld zurück und sagt das unmissverständlich. Otto will Silvia, traut sich aber nicht, das zu sagen. Silvia will Otto und zeigt das auch. Ernesto, Silvias schnöseliger Verlobter, will Silvia und das Geld derer von Kohlen und Reibamoch. Dann sind da noch zwei Bankräuber, die ebenfalls schnell reich werden wollen. So kommt es, wie es kommen muss: die unmögliche Situation spitzt sich dramatisch und unerbittlich zu, und unsere Helden müssen mannigfaltige Abenteuer bestehen, ehe es ein Happy End unter Palmen gibt.
Hintergrundinformationen: Sky du Mont: Geboren in Buenos Aires, verbrachte Sky du Mont (geb. 1947) seine Jugend in England, wo er auch Schauspielunterricht nahm. 1970 erhielt er erste Theaterrollen. In den USA spielte du Mont in 59 Folgen der Krankenhaus-Serie 'General Hospital', trat in 'Das Boot' (1981) auf, war zu sehen in 'Mit dem Wind nach Westen' (1982), 'Der Feuersturm' (1983), 'Tiefe Wasser' (1983), 'Unsere schönsten Jahre' (1983), 'Otto - Der Film' (1985), 'Losberg' (1986), 'Love with the Perfect Stranger' (1988), 'Zwei Münchner in Hamburg' (1989), 'Secrets' (1992), 'Eyes Wide Shut' (1999), 'Manila' (2000), 'Der Schuh des Manitu' (2001), 'September' (2002), 'Arme Millionäre' (2005-06) und 'Herz aus Schokolade' (2008). Zuletzt war er in 'Mein Flaschengeist und ich' (2009) sowie 'Otto's Eleven' (2010) zu sehen. Gottfried John: Gottfried John wurde am 29.08.1942 in Berlin geboren. Er ist einer der international erfolgreichsten Schauspieler. In den 60er Jahren debütierte er am Berliner Schiller-Theater. Rainer Werner Fassbinder etablierte Gottfried John in Film und Fernsehen. Bekannt wurde er durch 'Acht Stunden sind kein Tag' (1972), 'Welt am Draht' (1973), 'Eine Reise ins Licht' (1977), 'In einem Jahr mit 13 Monden' (1978), 'Die Ehe der Maria Braun' (1978), 'Berlin Alexanderplatz' (TV, 1980) und 'Lili Marleen' (1980). Gottfried John trat aber auch in TV-Serien wie 'Derrick', 'Tatort' und 'Ein Fall für zwei' auf. Außerdem spielte er in der erfolgreichen TV-Serie 'Allein gegen die Mafia' (1990) mit. International gelang John der Durchbruch als Bösewicht in dem 007-Streifen 'James Bond - Goldeneye' (1995) und als grandioser Cäsar in 'Asterix und Obelix'. Weitere Filme: 'Ein fast perfektes Alibi' (1998), 'Balzac', (1999) 'Teuflischer Engel' (1999), Taylor 'Lebenszeichen - Proof of Life' (2000), 'Nancy und Frank' (2000), 'Der Solist - In eigener Sache' (2000), 'Im Visier des Bösen' (2003) und 'Cowgirl' (2004). Karl Schönböck: Karl Schönböck (1909-2001) ist einer der großen Darsteller des deutschen wie österreichischen Films - wenngleich er seine Laufbahn im Ausland startete. 1936 spielte Schönböck in dem US-Film 'Das Mädchen Irene' (1936), stand noch im selben Jahr für 'Blumen aus Nizza' (1936) in Großbritannien vor der Kamera, um zwei Jahre darauf erneut in dem US-Werk 'Eine Nacht im Mai' (1938) mitzuwirken. Es folgten einige muntere Filme auf deutschem Boden, bis 'Titanic' Schönböck 1943 zu einem international gefragten Darsteller machte. Zuletzt war er in der Krimi-Serie 'Die Verbrechen des Professor Capellari' zu sehen.