Sehnsucht nach dir

Sendezeit: 20:15 - 22:35, 08.12.2018
Genre: Liebesfilm
  • Darsteller: Vivek Oberoi (Aditya), Rani Mukerji (Suhani), Tanuja (Shobhana), Satish Shah (Om), Sharat Saxena (Chandraprakash), Swaroop Sampat (Shanti)
  • Regie: Shaad Ali
Indien (2002) Der Jurastudent Aditya stammt aus einer angesehen, reichen Familie. Er verliebt sich in die Medizinstudentin Suhani, deren Eltern trotz einfacher Verhältnisse ihr Studium finanzieren. Bei der ersten Begegnung sind die beiden nicht voneinander beeindruckt. Doch im Nachhinein ändert sich das, als Suhani aus Adityas Kopf nicht verschwinden will. Deshalb macht er sich auf die Suche und findet sie. Nachdem er lange um ihre Gunst geworben hat, entschließt er sich, seine Heiratsabsichten offen auszusprechen.
Als Adityas Eltern um die Hand von Suhani anhalten wollen, kommt der soziale Unterschied zur Sprache, und gegenseitige Kränkungen führen zum Streit. Das Einverständnis für diese Verbindung wird von beiden Seiten verweigert. Die Liebenden können die festgefahrenen Fronten nicht lösen und treffen sich fortan heimlich. Ihre Liebe zueinander wollen sie trotzdem in einer Eheschließung festigen und beschließen, ihren Eltern erst zu einem späteren geeigneteren Zeitpunkt davon zu erzählen.
Suhanis ältere Schwester Dina bekommt einen Heiratsantrag, was ihre Eltern sehr zufriedenstellt. Doch der zukünftige Schwiegervater will gleichzeitig seinen jüngeren Sohn mit Suhani verheiraten, so muss sie schließlich gestehen, dass sie bereits einen Ehemann hat. Die brautwerbende Familie ist vor den Kopf gestoßen und nimmt ihr Angebot zurück; Suhanis Eltern sind von diesem Skandal so aufgebracht, dass sie ihre Tochter verstoßen. Auch Aditya will zuhause endlich die Wahrheit offenbaren, doch auch sein Vater ist vollkommen aufgebracht über diesen Ungehorsam und verweist ihn des Hauses. Das frisch vermählte Paar sucht sich nun ohne familiäre Unterstützung eine kleine Wohnung, die sie von Adityas geringem Gehalt aus seinem neu gegründeten Büro bezahlen.
Der Alltag holt das verliebte Paar schon bald ein, die vielen romantischen Aufmerksamkeiten müssen den gewohnheitsmäßigen Tätigkeiten und Pflichten weichen. Besonders Suhani sorgt sich, ob Aditya wirklich noch dieselben tiefen Gefühle für sie hegt oder ob der Bruch mit ihren Familien nicht etwa ein zu hoher Preis für ihre Liebe war. Als sie Aditya eines Tages auf der anderen Straßenseite beobachtet, wie er eine andere Frau umarmt, werden ihre Zweifel immer größer. Doch anstelle ihren Mann zur Rede zu stellen, wirft sie ihm fehlende Achtung vor und stellt ihre gesamte Ehe in Frage. Aditya hat somit gar keine Gelegenheit zu erklären, dass es ihre Schwester war, die er getroffen hatte, um den Kontakt zu dem einstigen Brautwerber wiederherzustellen.
Erst am nächsten Tag berichtet ihr Dina, dass sie sich verlobt hat und dies allein Adityas Verdienst ist. Überglücklich will Suhani sofort zu ihrem Mann eilen, um alle Missverständnisse auszuräumen, doch dabei wird sie von einem Auto angefahren. Bewusstlos wird sie ins Krankenhaus eingeliefert, wo ihre Identität erstmal nicht geklärt werden kann. Die Frau, die am Steuer des Unfallwagens saß, ist mit einem sehr einflussreichen Mann verheiratet, der seine Kontakte umgehend nutzt, damit die Geschichte nicht an die Öffentlichkeit gerät. Aditya, außer sich vor Sorge, wird erst spät nachts vom Polizeichef vom Verbleib seiner Frau informiert. Im Krankenhaus will er die Unfallschuldigen zur Rede stellen. Doch plötzlich wacht seine geliebte Suhani auf. Und was dann passiert, ist eine ganz große Überraschung...