Smokin' Aces

Sendezeit: 22:05 - 00:00, 18.12.2018
Genre: Actionfilm
  • Darsteller: Ben Affleck (Jack Dupree), Andy Garcia (Stanley Locke), Ryan Reynolds (Richard Messner), Ray Liotta (Donald Carruthers), Jeremy Piven (Buddy 'Aces' Israel)
  • Drehbuch: Joe Carnahan
  • Regie: Joe Carnahan
USA (2007) Mafioso Primo Sparazza, ein in die Jahre gekommener und schwerkranker Pate des Cosa-Nostra-Clans gilt als letzte, ernstzunehmende Bedrohung in der kriminellen Szene der Mafia aus den Vereinigten Staaten. Der Mafiaboss wird seit Jahren vom FBI observiert, um Beweise gegen ihn zu sammeln, die ihn endlich hinter Schloss und Riegel bringen könnten. Sparazza ist berühmt berüchtigt für seine besonders brutale Vorgehensweise gegen seine Feinde und hält sich strikt an die Regeln der Mafia. Er hat unter anderem den Mord des FBI-Agenten Heller auf dem Gewissen. Heller hat es vor Jahren geschafft, undercover in den Cosa-Nostra-Clan einzusteigen und sich bis an die oberste Spitze zu arbeiten, bis seine Tarnung vor Sparazza aufflog und dieser ihn kaltblütig ermordete.
Die FBI-Agenten Richard Messner und Donald Carruthers sind nun mit der Observierung des Mafiosos betraut worden. Im Rahmen einer Telefonüberwachung bekommen die beiden Agenten mit, dass der Zauberkünstler und Illusionist aus Las Vegas namens Buddy 'Aces' Israel ganz oben auf der Abschussliste von Mafiaboss Sparazza steht. Israel war früher Sparazzas Schützling, gehörte zu den obersten Reihen der Mafia und genoss Sparazzas Vertrauen. Als er dann jedoch durch Überfälle und andere kriminelle Machenschaften das große Geld verdiente, wollte er Sparazza stürzen, um selber die oberste Position im Cosa-Nostra-Clan einzunehmen. Nachdem Primo Sparazza von Israels Verrat erfuhr, setzte er ein Kopfgeld von einer Millionen Dollar auf den Kleinganoven aus, sodass dieser nun gezwungen ist, unterzutauchen. Schwerbewaffnet und mit unzähligen Bodyguards verbarrikadiert er sich da wo ihn niemand erwarten würde: in einer Suite in Nevada.
Das FBI erkennt, dass Israel von großem Wert sein könnte. Da er jahrelang an Sparazzas Seite für die Mafia gearbeitet hat, gilt er nun als Kronzeuge im Prozess gegen den Mafiaboss. Doch damit er seine Aussage machen kann, müssen die FBI-Agenten Messner und Carruthers ihn erst einmal finden. Dies gestaltet sich schwieriger als gedacht - vor allem weil die gesamte kriminelle Szene Jagd auf Israel macht, um sich das Kopfgeld von einer Millionen Dollar zu sichern...
Hintergrundinformationen: Der Actionfilm 'Smokin' Aces' mit Hollywood-Beau Ryan Reynolds in der Hauptrolle des FBI-Agenten Richard Messner spielte weltweit rund 57 Millionen Dollar ein. Da der Film nur 17 Millionen Dollar gekostet hat also ein voller Erfolg für Produzent und Drehbuchautor Joe Carnaham. Ryan Reynolds, gefeierter Star in der Glamourwelt Hollywoods, ist unter anderem für die Filme 'Vielleicht, vielleicht auch nicht' (2008), 'X-Men Origins: Wolverine' (2009), 'Selbst ist die Braut' (2009), 'Green Lantern' (2011) und 'Safe House' (2012) bekannt. Ray Liotta spielt Reynolds Partner FBI-Agent Carruthers. Dieser blickt auf eine langjährige Schauspielkarriere zurück, die mit 'Feld der Träume' 1989 begann. Seit dem folgten Filme wie 'Unforgettable' (1996), 'Hannibal' (2001), 'Blow' (2001), 'The Last Shot' (2004), 'Crazy on the Outside' (2010), 'Wie durch ein Wunder' (2010) und 'Bad Karma' (2012). Demnächst wird er in 'Hauptsache die Chemie stimmt' und 'Muppets Most Wanted' zu sehen sein. Ebenfalls mit von der Partie: Joseph Ruskin als Mafioso Sparazza ('Diamond Zero', 2005), Jeremy Piven ('Operation: Kingdom', 2007), Ben Affleck ('Argo', 2012) und Andy Garcia, der vor allem für seine Rolle als Bösewicht Terry Benedict in 'Ocean's Eleven' (2001), 'Ocean's Twelve' (2004) und 'Oceans Thirteen' (2007) bekannt ist. Ben Affleck: Bekannt u.a. aus den Filmen 'Armageddon', 'Bounce - eine Chance für die Liebe', 'Risiko - Der schnellste Weg zum Reichtum', 'Auf die stürmische Art', 'Shakespeare in Love', 'Good Will Hunting' und 'Pearl Harbour', 'Der Anschlag', 'Daredevil', 'Paycheck - Die Abrechnung' sowie 'Jersey Girl'. Außerdem stand er für 'Er steht einfach nicht auf dich', 'State of Play - Stand der Dinge' 'The Town - Stadt ohne Gnade' und 'Argo' vor der Kamera. 2013 erscheint u.a. 'Runner, Runner'. Andy Garcia: Garcia brachte mit Sean Connery und Kevin Costner Al Capone in Brian de Palmas 'The Untouchables' zur Strecke und übernahm im dritten Teil der 'Paten'-Trilogie als Erbe Vincent Mancini (dafür eine 'Oscar'-Nominierung) das Imperium der Corleones von seinem Gönner Al Pacino. Der Aufstieg in die Oberliga spiegelt ein wenig das Leben von Andy Garcia wider, der 1961 mit seinen Eltern aus Kuba floh und über Provinzbühnen und Theater zum Fernsehen gelangte, wo er kleine Rollen in der Serie 'Hill Street Blues' spielte. Weltruhm erlangte er auch durch 'The Untouchables'. Die Palette von Garcias Film-Charakteren ist breit: Er lieferte sich als interner Ermittler einen gnadenlosen Kampf mit dem korrupten Cop Richard Gere in 'Internal Affairs', er war der Penner in 'Hero - Ein ganz normaler Held', und er war der hilflose Fliegergatte von Alkoholikerin Meg Ryan in 'When a Man Loves a Woman'. Eine Glanzleistung war sein von moralischen Skrupeln gepeinigter Ermittler der Staatsanwaltschaft in 'Nacht über Manhattan'. Weitere Filme mit Andy Garcia: 'Black Rain', 'Der Pate III', 'Schatten der Vergangenheit', 'Jennifer Eight', 'Das Leben nach dem Tod in Denver', 'Ocean's Eleven', 'Confidence', 'Twisted - Der erste Verdacht', 'Ocean's Twelve'. Außerdem war er in Filmen wie 'Ocean's Thirteen', 'New York, I Love You', 'Der rosarote Panther' und '5 Days of War' zu sehen. Ryan Reynolds: Der Kanadier Ryan Reynolds begann seine Karriere mit der TV-Serie 'Fifteen'. Als diese nach zwei Jahren abgesetzt wurde, stagnierte die Karriere des jungen Talents. Doch anstatt aufzugeben, zog Reynolds nach Los Angeles, wo er für die Serie 'Ein Trio zum Anbeißen' engagiert wurde, die ihm das Tor zu den großen Auftritten auf der Kinoleinwand öffnete. Erste Erfolge feierte er mit der Komödie 'Party Animals'. In Filmen wie 'Blade Trinity' und 'X-Men Origins: Wolverine' bewies Reynolds seine Qualitäten als Action-Darsteller, in 'Selbst ist die Braut' zeigte er sich als Partner von Sandra Bullock von seiner romantischen Seite. Großes Kritikerlob erntete er für seine Hauptrolle in dem Thriller 'Buried - Lebend begraben'. In der Comic-Verfilmung 'Green Lantern', die im August 2011 in den Kinos startet, spielte Reynolds erstmals die Hauptrolle in einem Hollywood-Blockbuster. Außerdem 'Wie ausgewechselt' (2011) und 'Safe House' (2012) mit Denzel Washington. Mit seinen privaten Beziehungen geriet Ryan Reynolds immer wieder in die Schlagzeilen. 2002 war er mit der kanadischen Sängerin Alanis Morissette zusammen, 2008 heiratete er seine Schauspiel-Kollegin Scarlett Johansson. 2010 wurde Ryan Reynolds zum 'Sexiest Man Alive' gekürt. Seine Ehe mit Johansson konnte das allerdings nicht retten: Ende 2010 gaben die beiden bekannt, dass sie sich scheiden lassen. Bei den Dreharbeiten zu 'Green Lantern' lernte er seine zweite Frau, Kollegin Blake Lively, kennen.