Sie nannten ihn Plattfuß

Sendezeit: 22:20 - 00:10, 16.01.2019
Genre: Actionfilm
  • Darsteller: Salvatore Morra (Peppino), Enzo Maggio (Gennarino), Dominic Barto (Tom Ferramenti), Bud Spencer (Inspector 'Flatfoot' Rizzo), Adalberto Maria Merli (Tabassi), Raymond Pellegrini (De Ribbis), Juliette Mayniel (Maria), Mario Pilar (Antonio Percuoco 'Manomozza'), Enzo Cannavale (Caputo), Angelo Infanti (Ferdinando Scarano 'O'Barone')
  • Drehbuch: Luciano Vincenzoni, Nicola Badalucco, Lucio De Caro
  • Regie: Steno
Frankreich / Italien (1973) Buddy, alias Kommissar Rizzo, erfährt, dass ein Rauschgiftring in Neapel eine neue Operationsbasis aufbauen will. Als er dieser Spur nachgeht und fündig wird, suspendiert ihn sein Vorgesetzter, Chefinspektor Tabassi, vom Dienst. Buddy beschließt, die Ermittlung auf eigene Faust weiterzuführen und nimmt als erstes seinen Chef in den Kreis der Verdächtigen auf. Zu seinem Entsetzen erhält er ausgerechnet von der Camorra Hilfestellung bei seiner Jagd. Das Gangstersyndikat will nämlich auf keinen Fall zulassen, dass sich ein kriminelles Konkurrenzunternehmen in der Stadt niederlässt, ohne die Alteingesessenen um Erlaubnis zu fragen. Buddy gelingt es, eine Lieferung Rauschgift sicherzustellen. Damit will er den Großdealern eine Falle stellen. Doch da kommt ihm sein Vorgesetzter wieder in die Quere. Sollte es tatsächlich so sein, dass das Verbrecher-Kartell seine Mittelsmänner bis in die höchsten Ränge der Polizei geschleust hat?
Hintergrundinformationen: 'Sie nannten ihn Plattfuß' war der Auftakt Bud Spencers in der Rolle des Kommissars Rizzo. Zugleich war es seine erste tragende Solo-Rolle überhaupt nach zahlreichen, erfolgreichen Einsätzen im Duo mit Kollege Terence Hill. Die Figur des bulligen Neapolitaners bereitete den Kinobesuchern genauso viel Freude wie die vorangegangenen Rollen Spencers, was die Produzenten veranlasste, das Team Spencer/Steno weiterhin ins Rennen um die Zuschauergunst zu schicken - Austragungsorte: Hongkong, Afrika und Ägypten. Bud Spencer: Das Schwergewicht des internationalen Filmgeschäft nahm in seiner Jugend zweimal als Schwimmer an den Olympischen Spielen teil. Er spielte in zahllosen Filmen an der Seite von Terence Hill, etwa in 'Die rechte und die linke Hand des Teufels', 'Vier Fäuste für ein Halleluja' oder 'Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle' und war dann auch mit Soloprojekten erfolgreich - etwa in 'Sie nannten ihn Mücke' oder in den 'Plattfuß'-Filmen.