Polizeiruf 110, Eifersucht

Sendezeit: 23:30 - 00:55, 28.01.2019
Genre: Krimireihe, Episode 121
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • 77% gefällt diese Sendung
  • Darsteller: Peter Borgelt (Hauptmann Fuchs), Lutz Riemann (Oberleutnant Zimmermann), Horst Krause (Leutnant Schön), Käthe Reichel (Frau Sander), Uwe Kockisch (Mario Sander), Hermann Beyer (Arno Großer), Walfriede Schmitt (Frau Preißler), Michael Gwisdek (Herr Weigbrecht), Swetlana Schönfeld (Petra Sander), Dagmar Manzel (Sybille Weigbrecht)
  • Drehbuch: Regina Weicker
  • Regie: Bernd Böhlich
  • Kamera: Martin Schlesinger
  • Musik: Gruppe Karussell, Hartmut Behrsing
  • Personenhinweise: Zum 75. Geburtstag von Uwe Kockisch
Deutsche Demokratische Republik (1988) Schon seit längerer Zeit hat der Seemann Mario Sander ein Verhältnis mit der Journalistin Sybille Weigbrecht. Sanders Familie weiß um die Beziehung und seine Frau Petra hat deshalb schon einmal versucht, sich das Leben zu nehmen. Die Kinder haben sich längst gegen ihren Vater gestellt. Als Mario wieder einmal vom Schiff kommt, warten beide Frauen am Hafen. Zögernd wendet er sich seiner Frau und seinem kleinen Sohn zu. Sybille zieht sich an einen stillen Platz zurück, wo sie ein merkwürdig erscheinender Mann anspricht. Zu Hause wird Mario von seiner kranken Mutter und seiner Frau unter Druck gesetzt. Dennoch verbringt Mario die Nacht mit Sybille. Tags darauf findet die Nachbarin Sybille tot in ihrer Wohnung. War es Mord aus Eifersucht? Die Kriminalisten verhören Mario, Petra und die alte Frau Sander, die ihnen ziemlich konfuse Antworten gibt. Darüber hinaus verfolgen sie noch eine zweite Spur, denn seit längerem fahnden sie nach einem Unbekannten, der es auf alleinstehende Frauen abgesehen hat.
Hintergrundinformationen: Der Polizeiruf "Eifersucht" erzählt eine Geschichte über höchst emotionale, seelisch zerrissene Menschen, die an ihren Gefühlen zugrunde gehen. Atmosphärische Dichte, ein exzellentes Darstellerteam und die nuanciert eingesetzte Musik der Gruppe "Karussell" zeichnen diesen Polizeiruf aus. Das rbb Fernsehen sendet den Polizeiruf zu Ehren von Uwe Kockisch, der am 31. Januar 75 Jahre alt wird.

Auch das könnte dir gefallen