Die Geister des Flusses

Sendezeit: 20:15 - 20:55, 21.02.2019
Genre: Krimiserie, Staffel 1 - Episode 1
  • Hörfilm, Sendung mit akustischer Bildbeschreibung
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • 50% gefällt diese Sendung
  • Darsteller: Stéphane Caillard (Chloé Bresson), Adama Niane (Joseph Dialo), Jérémie Laheurte (Stéphane), Alex Descas (Oscar), Issaka Sawadogo (Koda)
  • Drehbuch: Aurélien Molas, Olivier Abbou
  • Regie: Olivier Abbou
  • Kamera: Julien Meurice
  • Musik: Clément Tery
  • Produzent: Aurélie Meimon, Noor Sadar
  • Andere Personen: Benjamin Favreul, Serge Fernandez, Jérôme Pougnant
  • Kostueme: Judith de Luze
  • Redaktion: Arnaud Jalbert
  • Szenenbild: Serge Fernandez
Frankreich (2017) Unmittelbar nach ihrer Ankunft in Cayenne muss Chloé mit dem ortsansässigen Polizisten Dialo im Team arbeiten. Ein schrecklicher Mord an einem französischen Ehepaar ist aufzuklären. Diese befuhren seit Jahren mit ihrem Boot den Maroni und verteilten Schulbücher an die Kinder der Bushinengués. Nun wurden sie, schrecklich verstümmelt, auf eben diesem Boot gefunden.
Ihr neujähriger Sohn jedoch ist verschwunden und alles deutet auf eine Entführung hin. Aber das ist vorerst nur eine Vermutung und die Zeit drängt, da die Chancen, den kleinen Jungen lebend wiederzufinden, mit jeder Stunde schwinden.
Chloé und Dialo müssen ihre gegenseitigen Vorurteile, Misstrauen und Berührungsängste in den Griff bekommen, um wirklich ein Team zu werden. Dialo als Guayaner glaubt, Indizien für einen Ritualmord zu entdecken, der auf einen uralten Mythos der Nachfahren der afrikanischen Sklaven verweist: Vor Jahrhunderten haben sie sich am Maroni-Fluss niedergelassen und zelebrieren noch heute Rituale um den von ihnen verehrten Waldgeist "Iskander". Kann er Chloé, die dieser Spur gegenüber mehr als misstrauisch ist, überzeugen? Nach und nach stellt sich zwischen den beiden eine Art Vertrauen ein und sie gehen, jeder auf seine Art, den Spuren eines rituellen Verbrechens nach.
Hintergrundinformationen: Der französische Regisseur Olivier Abbou hat mehrere Kurz- und Spielfilme gedreht. Besonders bekannt ist er für die Miniserie "Madame Hollywood" (2007) und deren gleichnamiges englischsprachiges Remake von 2015 sowie den Psychothriller "Territories - Willkommen in den Vereinigten Staaten von Amerika" (2011) und die von ARTE produzierte Abenteuerkomödie "Yes We Can" (2011). Stéphane Caillard, die die Titelrolle Chloé spielt, begann ihre Schauspielkarriere bereits mit elf Jahren. Seit 1999 ist sie in diversen Fernsehfilmen und Serien zu sehen. Besondere Bekanntheit erlangte sie 2015 als Alma in der Serie "La Vie devant elles".

Auch das könnte dir gefallen