Black Mass - Das Syndikat

Sendezeit: 22:15 - 00:05, 25.02.2019
Genre: Gangsterfilm
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • 86% gefällt diese Sendung
  • Darsteller: Johnny Depp (James "Whitey" Bulger), Joel Edgerton (John Connolly), Benedict Cumberbatch (Billy Bulger), Dakota Johnson (Lindsey Cyr), Kevin Bacon (FBI-Agent Charles McGuire), Peter Sarsgaard (Brian Halloran), Jesse Plemons (Kevin Weeks), Rory Cochrane (Stephen Flemmi)
  • Regie: Scott Cooper
USA (2015) Boston in den 70er Jahren. James "Whitey" Bulger und seine Winterhill Gang sind neben der italienischen Mafia in South Boston, Southie genannt, kleine Fische. FBI-Agent John Connolly stammt ebenfalls aus Southie und kennt Bulger seit Kindertagen.
Bulger ist verheiratet mit Lindsey Cyr . Sie haben einen gemeinsamen Sohn, der im Kindesalter an einer schweren Erkrankung stirbt, die als harmlose Erkältung begann. Whiteys Bruder Billy Bulger ist Senator für den Staat Massachusetts und Vater von neun Kindern. Ein größerer Gegensatz zwischen zwei Brüdern ist kaum denkbar.
Connolly kann seinen Chef Charles McGuire dazu überreden, Bulger als Informanten gegen die Mafia zu benutzen. Tatsächlich gelingt dem FBI mit Informationen, die Bulger lieferte, ein großer Schlag gegen die Italiener. Für Whitey und seine kriminellen Aktivitäten, zu denen Mord, Erpressung und Drogenhandel gehören, brechen danach rosige Zeiten an. Ungestört von der lokalen Polizei und vom FBI kann Whitey sein kriminelles Imperium ausbauen, wird zum größten Unterwelt-Boss in Boston.
Wer ihm in die Quere kommt, bezahlt mit dem Leben. Konkurrierende Geschäftspartner und potenzielle Zeugen lässt Whitey mithilfe seiner Komplizen Kevin Weeks , Stephen Flemmi und John Martorano töten.
Außerdem unterstützt Whitey als Nachfahre irischer Einwanderer in Boston die IRA in Nordirland mit Waffen. Eine große Lieferung, die er in einem Boot über den Atlantik schiffen lässt, wird aber vom Zoll aufgegriffen, da der Kapitän als Informant für die US-Regierung arbeitet.
Es gibt nur wenige Fehl- und Rückschläge in Bulgers krimineller Karriere, zumal er durch seinen Kumpel Connolly stets gut über die Pläne des FBI informiert ist. Doch das ändert sich, als mit Fred Wyshak ein neuer Staatsanwalt für Massachusetts seinen Dienst antritt. Wyshak ist unbestechlich und wundert sich sehr, dass Whitey Bulger ungestört und ungestraft mordend durch Boston ziehen kann. Er erkennt die unheilvolle Verbindung John Connellys zur Familie Bulger und lässt Connelly kaltstellen. Whiteys Imperium beginnt zu bröckeln.
Hintergrundinformationen: Der Film beruht auf dem Buch "Black Mass: The True Story of an Unholy Alliance Between the FBI and the Irish Mob" von Dick Lehr und Gerard O'Neill. Die Geschichte spielt in den Jahren 1975 bis 1995. James Joseph "Whitey" Bulger (1929 in Boston geboren) war zwölf Jahre auf der Flucht, ehe das FBI ihn 2011 im kalifornischen Santa Monica verhaften konnte. Zum Zeitpunkt seiner Verhaftung war Bulger 81 Jahre alt. FBI-Agent John Connolly erhielt 40 Jahre Haft für seine unheilvolle Verbindung zu Bulger, die dazu führte, dass dieser sich ungestört von der Polizei bereichern und grausame Verbrechen begehen konnte. Regisseur Scott Cooper über den Film: "John Connolly kannte Whitey und dessen Bruder, Billy Bulger, seit sie als Kinder in derselben kleinen Ecke von Boston aufwuchsen, die 'Southie' genannt wird. Die Geschichte dieser Verbindung hat mich interessiert, zwischen den beiden Brüdern, die verschiedener nicht hätten sein können, und John Connolly, der die Macht des Bulger-Clans verstand und sie immer verehrte. Letztlich hat Connolly es Bulger möglich gemacht, in der Stadt Amok zu laufen, weil er bei Whitey gut angeschrieben sein wollte seit der Zeit, als Whitey ihn bei einem Spielplatz-Kampf rettete, als sie Kinder waren." Produzent John Lesher: "Wir wissen aus Büchern, Filmen und Fernsehen, dass die Menschen von Gangstern fasziniert sind; sie leben nach anderen Regeln als der Rest der Gesellschaft. In diesem speziellen Fall gibt es eine enge Verbindung zwischen einem notorischen Gangster, dessen Bruder per Zufall der mächtigste Politiker im Land ist, und einem Star-FBI-Agenten. Das kann man sich nicht ausdenken, so unglaublich ist es." Beide Zit. übersetzt und zit. nach dem engl. Presseheft zum Film Johnny Depp macht in letzter Zeit vor allem wegen der Scheidung von Kollegin Amber Heard mit seinem Privatleben Schlagzeilen. Mit der Französin Vanessa Paradis, mit der Depp zwei Kinder hat, war der Superstar nie verheiratet. Rory Cochrane war von 2002 bis 2004 Teil des Ermittler-Teams der Erfolgsserie "CSI: Miami". Joel Edgerton ist einer der vielseitigsten neuen Hollywoodstars. Der gebürtige Australier kann alles spielen - vom ägyptischen Pharao ("Exodus: Götter und Könige") bis zum unauffälligen Kleinbürger, der der Rassentrennung trotzt ("Loving"). Der Schauspieler arbeitet außerdem als Autor und Produzent.