Terminator 3 - Rebellion der Maschinen

Sendezeit: 22:10 - 00:05, 20.04.2019
Genre: Science-Fiction-Film
  • 100% gefällt diese Sendung
  • Darsteller: Arnold Schwarzenegger (Terminator / T 800), Nick Stahl (John Connor), Claire Danes (Kate Brewster), Kristanna Loken (Terminatrix / T-X), David Andrews (Robert Brewster), Brian Sites (Bill Anderson), Mark Hicks (Detective Martinez), Mark Famiglietti (Scott Petersen), Earl Boen (Silberman)
  • Drehbuch: John D. Brancato, Tedi Sarafian, Michael Ferris
  • Regie: Jonathan Mostow
USA (2003) Seit John Connor die Apokalypse abgewendet hat ist einige Zeit vergangen. Seitdem reist er von Ort zu Ort, hat kein Handy, Kreditkarte oder irgendetwas anderes, das auf seine Existenz und seinen Aufenthaltsort hinweist. So hinterlässt er keine Spur, die Skynet verfolgen könnte. Dennoch leidet er unter Albträumen und Visionen, die den Untergang der Menschheit prophezeien. Und seine Sorgen sind nicht unbegründet: Via Zeittunnel wird die Terminatrix, ein hochentwickeltes Anti-Terminatormodell, in die Gegenwart geschickt - mit dem Auftrag, alle Offiziere des zukünftigen Widerstands zu eliminieren. Kurze Zeit später trifft durch den Zeittunnel ein Terminator ein. Seine Mission: John Connor und Kate Brewster schützen. Doch welche Rolle spielt Johns Bekannte Kate für die Zukunft? Und wird es den beiden gelingen, den Tag des Jüngsten Gerichts abermals zu verhindern?
Hintergrundinformationen: Zwölf Jahre nach 'Terminator 2 - Tag der Abrechnung' (1991) inszenierte Regisseur Jonathan Mostow, welcher bereits bei dem Action-Thriller 'Surrogates - Mein zweites Ich' (2009) Regie führte, die actiongeladene Fortsetzung des Sci-Fi-Klassikers. In 'Terminator 3 - Rebellion der Maschinen' (2003) schlüpfte Superstar Arnold Schwarzenegger erneut in seine Paraderolle als wortkarg Kampfmaschine. Die Geschichte um John Connors Kampf gegen das übermächtige Computerprogramm Skynet wurde 2009 mit 'Terminator: Die Erlösung' fortgesetzt. Im Sommer 2015 erfolgte mit 'Terminator: Genisys' ein Reboot der Geschichte. Die weibliche Killermaschine T-X wird von Model und Schauspielerin Kristanna Loken verkörpert. In den kommenden Jahren spielte die heute 35-Jährige u.a. die kampfstarke Walküre Brunhilde in Uli Edels TV-Zweiteiler 'Die Nibelungen' (2004) und hatte eine wiederkehrende Rolle in der Kultserie 'The L Word' (2007-2008). In der Sci-Fi-Serie 'Painkiller Jane' verkörperte sie 2007 die Titelheldin. Mit dem deutschen Regisseur Uwe Boll drehte Kristanna Loken die Fantasy-Abenteuer 'BloodRayne' (2005, 2007, 2010) und 'Schwerter des Königs - Dungeon Siege' (2007). Arnold Schwarzenegger: Der österreichische Superstar des Actionkinos, ehemalige Mister Universum und derzeitiger Gouverneur von Kalifornien wurde berühmt durch seine Verkörperung des 'Terminator' und zählt zu den absoluten Topverdienern des internationalen Kinogeschäfts. Bekannt wurde der Muskelmann dem Kinopublikum zunächst als 'Hercules' und als 'Conan - Der Barbar'. Danach folgten eine Reihe von erfolgreichen Actionfilmen wie z.B. 'Der City Hai', 'Predator', 'Running Man', 'Red Heat', 'Total Recall', 'Terminator 2', 'Last Action Hero', 'True Lies', 'Eraser', 'Batman & Robin', 'End Of Days' und 'The 6th Day'. Mit Filmen wie 'Kindergarten Cop', 'Twins' und 'Junior' überraschte er viele Zuschauer mit seinem komödiantischen Können, anschließend kehrte Schwarzenegger jedoch in gewohnter Manier als Action-Held in 'Terminator 3' auf die Kinoleinwand zurück. Claire Danes: Claire Danes machte 1994 mit der Hauptrolle in der von der Kritik hochgelobten Fernsehserie 'Willkommen im Leben' auf sich aufmerksam. Ihre Darstellung des vom Leben gebeutelten Teenagers Angela wurde mit einer Emmy-Nominierung und einem Golden-Globe-Award als 'Beste Schauspielerin' in einem Fernsehdrama gewürdigt. Danes wurde rasch fürs Kino entdeckt und absolvierte ihr Leinwanddebüt in der Verfilmung des Jugendbuch-Klassikers 'Betty und ihre Schwestern', für ihre Darstellung der kränklichen Titelheldin erntete sie erneut begeisterte Kritiken. Anschließend spielte sie in 'Ein amerikanischer Quilt', in Jodie Fosters Komödie 'Familienfest und andere Schwierigkeiten'. Danach drehte sie mit Leonardo DiCaprio den Streifen 'Romeo + Julia', weitere Filme u.a. 'Polish Wedding', 'Stray Dogs' und Francis Ford Coppolas 'Der Regenmacher', 'Igby', 'The Hours - Von Ewigkeit zu Ewigkeit' und 'Terminator 3'.