Get Carter - Die Wahrheit tut weh

Sendezeit: 22:05 - 00:00, 18.06.2019
Genre: Drama
  • Darsteller: Sylvester Stallone (Jack Carter), Miranda Richardson (Gloria), Rachael Leigh Cook (Doreen), Rhona Mitra (Geraldine), Johnny Strong (Eddie), Michael Caine (Cliff Brumby)
  • Drehbuch: David McKenna
  • Regie: Stephen T. Kay
USA (2000) Jack Carter ist Mitglied der Mafia und lebt in Las Vegas. Als sein Bruder bei einem vermeintlichen Verkehrsunfall stirbt, reist Carter nach Seattle, um an der Beisetzung teilzunehmen und die Todesursache selber zu untersuchen. Während er versucht Frau und Tochter des verstorbenen Bruders zu unterstützen, gerät Carter in ein gefährliches Milieu, in dem er es mit einem Erpressungs- und Vergewaltigungsfall zu tun bekommt...
Hintergrundinformationen: Sylvester Stallone: Sylvester Stallone legte mit seinem Film 'Rocky', zu dem er auch das Drehbuch schrieb, den Grundstein zu einer beeindruckenden Karriere. 'Rocky' gewann den Oscar als bester Film, Stallone wurde sowohl für seine Rolle als auch für sein Drehbuch für den Oscar nominiert. Danach spielte er u.a. in der 'Rambo'-Reihe die Titelrolle des ehemaligen Vietnamkämpfers, und festigte in 'Over The Top', 'LockUp - Überleben ist alles', 'Tango & Cash', 'Judge Dredd', 'The Specialist', 'Demolition Man', 'Cliffhanger', 'Daylight' und 'Driven' sein Image als Actionstar. Für die schauspielerische Leistung in seiner Rolle als übergewichtiger Sheriff in dem Thriller 'CopLand' erntete er höchstes Kritikerlob. Miranda Richardson: Die vielseitige Schauspielerin überzeugte u.a. durch ihre Filmrollen in 'Dance With A Stranger', 'Empire Of The Sun', 'Verzauberter April', 'The Crying Game', 'Verhängnis', 'Tom and Viv', 'Kansas City', 'The Evening Star' und 'Sleepy Hollow' sowie 'The Hours', im TV war sie u.a. in der BBC-Comedy 'Absolutely Fabulous' sowie bei RTL in der Doppelrolle als Königin Mab und Herrin vom See in 'Merlin' zu sehen. Michael Caine: Geboren als Maurice Joseph Micklewhite Jr. wuchs er in den Slums von London, mit dem Traum, ein Schauspieler zu werden, auf. Mit seiner Namensänderung in Michael Caine zollte er seinem damaligen Lieblingsfilm 'The Caine Mutiny' Tribut. Die erste Oscar-Nominierung erhielt er für den Film 'Alfie'. Nach seiner Rolle in dem Actionklassiker 'The Italian Job' holte er sich 1972 mit seiner Rolle in 'Sleuth' die nächste Oscar-Nominierung. Zu den erfolgreichen Produktionen dieser Tage zählen die Filme 'The Wilby Conspiracy', 'California Suite' und 'Educating Rita'. Insgesamt erhielt er 25 Auszeichnungen, darunter zwei Oscars für die Nebenrollen in 'Hannah und ihre Schwestern' sowie 'Gottes Werk und Teufels Beitrag'. Neben Christopher Nolans Comic-Adaptionen 'Batman Begins' und dem Sequel 'The Dark Knight' gehören auch Kassenerfolge wie 'Austin Powers in Goldständer', 'Miss Undercover', 'Verliebt in eine Hexe' und 'Prestige-Meister der Magie' zu seiner jüngeren Filmografie. Von der englischen Königin Elisabeth II. wurde Michael Caine am 16. November 2000 zum Ritter geschlagen.