Wir werden Hebamme!

Sendezeit: 20:15 - 21:15, 19.06.2019
Genre: Doku-Soap
(2019) In Deutschland kommen pro Stunde 77 Babys zur Welt. Für die Eltern einer der wunderbarsten Momente ihres Lebens. Für die Hebamme viel mehr, als die meisten ahnen. Sie ist der Mutmacher, wenn eine Geburt anders verläuft, als gedacht. Sie nimmt existenzielle Ängste, bestärkt werdende Väter, weiß, was das Neugeborene gerade braucht und hört auch einfach mal zu, wenn der kleine Nachwuchs große Sorgen macht. Doch vor allem bedeutet der Beruf auch eine große Verantwortung. Es ist ein Alltag zwischen großen Gefühlen und medizinischem Wissen. Denn auch eine Geburt kann brenzlig werden für das Leben von Mutter und Kind. Doch in den meisten Fällen ist es immer noch das größte Wunder des menschlichen Lebens. Jedes Jahr treffen 1.000 Neulinge die Entscheidung, den Traumjob Hebamme zu ergreifen. Innerhalb von drei Jahren lernen sie den Umgang mit Mutter und Kind vor, während und nach der Geburt. Aber auch Unmengen an Fachwissen müssen sie draufhaben, um den ältesten Beruf der Welt zu können und in entscheidenden Situationen richtig zu handeln. Anatomie, Kinderheilkunde, Mikrobiologie oder Pharmakologie sind nur ein paar Beispiele von insgesamt 14 Fächern, die es innerhalb der Ausbildung zu pauken gilt. Doch eine gute Hebamme macht noch viel mehr aus: ihre Persönlichkeit. Empathie, Verantwortungsgefühl und Demut sind Eigenschaften, die in keinem Kursbuch stehen, den Anwärterinnen dennoch jeden Tag aufs Neue abverlangt werden.
Die RTL II-Doku "Wir werden Hebamme!" begleitet zwei Hebammenschülerinnen, die am Klinikum Oldenburg in den letzten Wochen ihrer Ausbildung stehen. Die 23-jährige Neele hatte schon in der Grundschule den großen Traum, Hebamme zu werden. Und tatsächlich, 15 Jahre später ergattert sie einen der begehrten Ausbildungsplätze. Noch ist es für Neele unwirklich, dass sie in nur 3 Monaten Geburten selbst leiten soll. Sie hat Hebammen schon immer bewundert. Dass sie bald dazu gehört, kann sie noch gar nicht glauben. Ihre Freundin Nina hat da schon mehr Berufserfahrung: Die 38-Jährige ist bereits gelernte Krankenpflegerin und erfüllt sich mit der Hebammenausbildung einen lang gehegten Traum. Doch in Ninas Leben gibt es neben Büchern, Büffeln und Schichten im Kreißsaal auch noch zwei Töchter, für die der gemeinsame Alltag funktionieren muss.
Werden Neele und Nina das Examen meistern und am Ende ihren großen Traum als Hebamme leben? Die beiden hoffen und glauben es - doch wie eine Geburt geht nicht alles nach Plan. Dabei gibt es eigentlich keinen Plan B.
Hintergrundinformationen: In Deutschland gibt es 24.000 Hebammen. Jedes Jahr treffen 1.000 Neulinge die Entscheidung, diesen Traumjob zu ergreifen. Innerhalb von drei Jahren lernen sie den Umgang mit Mutter und Kind vor, während und nach der Geburt. Was ist das faszinierende an einem der ältesten Berufe und wieso entscheiden sich jedes Jahr so viele junge Menschen dafür? Die RTL II-Doku begleitet die jungen Frauen auf ihrem Ausbildungsweg und gibt einen Einblick in den Alltag zwischen großen Gefühlen und medizinischen Wissen.

Auch das könnte dir gefallen