Teenie-Mütter - Wenn Kinder Kinder kriegen, Nina und Sarah

Sendezeit: 20:15 - 21:15, 26.06.2019
Genre: Doku-Soap, Episode 88
  • 71% gefällt diese Sendung
Deutschland (2017) Mit 15 Jahren wurde Sarah (20) das erste Mal Mutter. Jetzt ist sie erneut schwanger - mit ihrem dritten Kind. Nach Tochter Nele (4) und Sohn Liam (16 Monate) ist nun Tochter Maggie auf dem Weg. Ihr Freund John (27) wollte mit dem dritten Kind eigentlich noch warten. Er hat Sorge, dass die drei Kinder die 20-Jährige überfordern könnten. Doch Sarahs Kinderwunsch ist so groß, dass der Gerüstbauer schließlich nachgibt. Jetzt freuen sich alle gemeinsam auf das neue Familienmitglied. Dabei haben sie nur ein Problem: Langsam wird es in der Drei-Zimmer-Wohnung eng. Die jungen Eltern teilen sich ihr Schlafzimmer mit Sohn Liam und bald auch mit Baby Maggie. Eine Dauerlösung ist das nicht, aber in ihrem Heimatort findet sich nur schwer eine passende Wohnung. Wird die Familie am Ende ein neues Zuhause finden?
Nina (17) ist seit einem knappen Jahr Mutter. Nach der Geburt wurde die Veränderung durch das Leben mit Baby für sie zur Belastungsprobe. Das Jugendamt schlug den Umzug in ein Mutter-Kind-Heim vor, wovon die Teenie-Mutter anfangs wenig begeistert war. Nun lebt sie bereits seit einem knappen halben Jahr in der Einrichtung, wo sie den Alltag als Mutter eines Kleinkindes lernen soll. Und entgegen ihrer anfänglichen Skepsis fühlt sich Nina wohl. Sie schmiedet auch schon Zukunftspläne: Nina träumt von einer Ausbildung zur Dachdeckerin. Eine echte Männerdomäne, wo junge Mütter mit Kind absolute Seltenheit sind. Ein Praktikum soll erste Einblicke in den Beruf gewähren. Schafft sie die Balance zwischen Arbeitsalltag und Muttersein?
Hintergrundinformationen: Die Sendung beobachtet über einen Zeitraum von einem Jahr und mehr den Alltag schwangerer Teenager und ihrer Familien, ist bei Arztbesuchen und Behördengängen dabei und zeigt schöne, aber auch dramatische Momente. Die neue Staffel begleitet auch einige Teenie-Mütter aus der ersten und zweiten Staffel erneut mit der Kamera und dokumentiert eindrucksvoll das Leben der jungen Mütter und ihrer Kinder. Der Landesverband donum vitae NRW steht den Teenagern auch weiterhin nach Abschluss der Dreharbeiten beratend zur Seite. Jedes Jahr bekommen knapp 4.600 Mädchen unter 18 Jahren ein Baby - und stecken mitten im Schulstress oder suchen eine Ausbildungsstelle. "Teenie-Mütter - Wenn Kinder Kinder kriegen" zeigt, welche Auswirkungen die Schwangerschaft auf das Leben, die Familien und die Freunde der Mädchen hat und wie sie mit der unerwarteten Aufgabe umgehen.

Auch das könnte dir gefallen