South Park, Chinpokomon

Sendezeit: 04:35 - 04:55, 22.07.2019
Genre: Zeichentrickserie, Staffel 3 - Episode 11
  • 17% gefällt diese Sendung
USA (1997) Die Kinder von South Park sind dem neuesten Fun-Trend verfallen: Chinpoko Mon, ein Cartoon/Spielzeug/Videospiel aus Japan. Die Erwachsenen machen sich sehr spät erst Gedanken über die Veränderungen im Verhalten ihrer Kinder, die nun alle plötzlich Japanisch sprechen und dabei mehr japanischen Zeichentrickfiguren ähneln. Schon bald stellt sich heraus, daß Chinpoko Mon in Wirklichkeit den Japanern helfen soll, eine Horde gefügiger Kindsoldaten heranzüchten, um die amerikanische Regierung zu stürzen. Um einen Krieg mit Japan und mit ihren eigenen Kindern zu vermeiden, täuschen die Eltern vor, sie würden sich gleichfalls für Chinpoko Mon begeistern, was die natürlich völlig "uncool" finden Kennys Tod: Bekommt beim Spielen des Chinpoko Mon Videospiels einen epileptischen Anfall und wird im Anschluß daran allmählich von innen her von Ratten verschlungen.
Hintergrundinformationen: Die preisgekrönte, gesellschaftskritische Erfolgsserie von Matt Stone und Trey Parker erzählt die Geschichte von den vier frühreifen Grundschülern Stan Marsh, Kyle Broflovski, Kenny McCormick und Eric Cartman im US-amerikanischen Bergstädtchen South Park, Colorado. Alle von ihnen sehen niedlich aus wie die Heinzelmännchen, sind in Wahrheit aber vollkommen durchgeknallte Charaktere. Radikaler Zeichentrick-Witz und bitterböse Dialoge jenseits des schwarzen Humors von Mony Python zeichnen die Serie aus. Stan reihert gern seine Freundin voll, Kyle kreuzt einen Elefanten mit einem Schwein und Kenny stirbt in beinahe jeder Folge einen blutigen Tod. Und nicht zu vergessen, Cartman, der feiert Halloween als Hitler. Noch nicht einmal Fäkalhumor bleibt einem in dieser satirischen Serie erspart.

Auch das könnte dir gefallen