Hanseblick

Sendezeit: 18:00 - 18:45, 21.07.2019
Genre: Regionalmagazin
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • Moderator: Jan Hendrik Becker
  • Redaktion: Birgit Müller
Deutschland (2018) Novi Sad liegt eine Stunde Autofahrt von Belgrad entfernt. Die serbische Donaustadt ist in diesem Jahr die Europäische Jugendhauptstadt und wird als erste Stadt außerhalb der EU 2021 Kulturhauptstadt Europas.
In der riesigen Festungsanlage Petrovaradin tummeln sich Künstler, finden Konzerte statt. In der Altstadt stoßen Barockpaläste auf Kirchen und Häuser im Bauhaus-Stil. 40.000 Studierende bevölkern abends die Clubs.
An der Donau lädt das über 100-jährige Strandbad zum Sonnenbad ein, am Platz der Galerien warten gleich drei Kunstmuseen auf die Besucherinnen und Besucher, besonders interessant ist die Sammlung jugoslawischer Avantgarde.
Das alternative Kulturviertel rund um Fabrika ist eine Großbaustelle. Fertiggestellt werden sollen die alten Fabrikhallen zum Jahr der Kulturhauptstadt 2021. Jährlich strömen im Juli Zehntausende Jugendliche nach Novi Sad zum Musikfestival Exit. Techno-Musik und Pop auf mehren Bühnen dröhnen aus der Festung Petrovaradin über der Donau.
In vielen Musikkneipen oder auf Hochzeiten erklingt am Abend die Tamburizza. Das Zupfinstrument hat Kultstatus, selbst Punkrocker wie Zbogom Brus Li nutzen es bei ihren Konzerten in der Stadt. Und wenn die internationale Tamburizza-Vereinigung zum Orchestertreffen einlädt, begleiten Tausende Fans am Straßenrand den großen Umzug der Folkloremusiker.
Ruhe finden die 350.000 Einwohner von Novi Sad im nahen Nationalpark Fruska Gora, unter anderem bei Wanderungen entlang der Klöster und Weinberge.

Auch das könnte dir gefallen