Teenie-Mütter - Wenn Kinder Kinder kriegen, Jasmin, Natalie und Yasmin

Sendezeit: 20:15 - 22:20, 24.07.2019
Genre: Doku-Soap
  • 72% gefällt diese Sendung
Deutschland (2018) Seit der ersten Folge, die am 2. Mai 2010 bei RTL II auf Sendung ging, haben 73 junge werdende Mütter und Väter die Zuschauer an einem Leben teilhaben lassen, das oft spannender, dramatischer und lebensfroher als ein Kinofilm ist - und gleichzeitig so authentisch, wie es das echte Leben nun mal ist.
Die 100. Folge der Doku-Soap feiert das Jubiläum mit drei jungen Müttern, die auf besondere Weise ihren Weg gegangen sind - und deren Alltag nach wie vor alles andere als gewöhnlich ist. Jasmin aus England, Yasmin aus Augsburg, Natalie aus der Lüneburger Heide. Zum ersten Mal schwanger mit 18, 15 und 19 Jahren, hatten sie sich alle das Mutter werden und sein einfacher vorgestellt.
Die Bedingungen waren bei allen dreien denkbar schwierig: Die Beziehung zur eigenen Mutter war ein großes Problem, sei es, weil sie die Familie verlassen hatte, oder die eigene Tochter nicht unterstützen konnte oder wollte. Die jungen Mädchen mussten ihren Weg selbst gehen. Wie sie ihr Leben gemeistert haben, erzählen die drei in Rückblicken.
Auch die aktuelle Lebenssituation der jungen Frauen wird beleuchtet. Jasmin ist der Liebe wegen nach England ausgewandert und dort wieder schwanger geworden. Nun hat zweifache, aber alleinerziehende Mutter mit großen Sorgen zu kämpfen. Bei ihrem Sohn Finn wird erst ADHS diagnostiziert, später das Asperger-Syndrom, eine Variante des Autismus. Ihr zweiter Sohn Viktor hat einen Herzfehler. Doch die heute 26-jährige, selbstbewusste junge Frau ist fest entschlossen, nicht aufzugeben und alle Probleme zu meistern.
Yasmin aus Augsburg hat nach der Traumhochzeit mit Simon ihr zweites Kind bekommen. Doch das Leben als Familie ist kein Selbstläufer, und eine Wieder-Annäherung an die eigene Mutter ist tränenreiche Beziehungsarbeit
Natalie hat lange damit gehadert, dass sie kurz vor der Geburt ihres dritten Kindes einen Ausbildungsplatz der Kinder wegen abgesagt hat. Als ihr Mann Kevin einen sicheren Job findet und sie selbst eine Chance bekommt, zumindest stundenweise zu arbeiten, der Schock: Die heute 21-Jährige ist wieder schwanger... mit Drillingen!
Hintergrundinformationen: Die Sendung beobachtet über einen Zeitraum von einem Jahr und mehr den Alltag schwangerer Teenager und ihrer Familien, ist bei Arztbesuchen und Behördengängen dabei und zeigt schöne, aber auch dramatische Momente. Die neue Staffel begleitet auch einige Teenie-Mütter aus früheren Episoden erneut mit der Kamera und dokumentiert eindrucksvoll das Leben der jungen Mütter und ihrer Kinder. Der Landesverband donum vitae NRW steht den Teenagern auch weiterhin nach Abschluss der Dreharbeiten beratend zur Seite. Jedes Jahr bekommen knapp 4.600 Mädchen unter 18 Jahren ein Baby - und stecken mitten im Schulstress oder suchen eine Ausbildungsstelle. "Teenie-Mütter - Wenn Kinder kriegen" zeigt, welche Auswirkungen die Schwangerschaft auf das Leben, die Familien und die Freunde der Mädchen hat und wie sie mit der unerwarteten Aufgabe umgehen.

Auch das könnte dir gefallen