Wie die Mutter, so die Tochter

Sendezeit: 20:15 - 22:00, 20.08.2019
Genre: Komödie
  • Darsteller: Juliette Binoche, Lambert Wilson
  • Drehbuch: Noémie Saglio, Agathe Pastorino
  • Regie: Noémie Saglio
  • Kamera: Pierre Aïm
Frankreich (2017) Free-TV-Premiere: Sie sind ein ungleiches Paar, die 47-Jährige Mado und ihre Tochter Avril . Während die 30-Jährige Avril als angehende Mutter versucht, mit ihrem Mann den Alltag möglichst perfekt durchzuorganisieren, lebt ihre chaotische Mutter Mado in Jeans und Lederjacke noch immer in den rebellischen Zeiten der Vergangenheit. Dabei bräuchte Avril die Unterstützung und Hilfe von Mado mehr denn je, erwartet sie doch ein Kind. Umso größer die Überraschung, als ihre Mutter stolz verkündet, ebenfalls schwanger zu sein. Der Vater ist Mados Ex-Gatte Marc , mit dem sie Avril als Jugendliche zeugte. Ihre Eltern hatten sich getrennt, als Avril noch ein kleines Kind war, und seitdem ist das Verhältnis zu Marc angespannt. Avril wird in Kürze also nicht nur eine Tochter, sondern auch eine kleine Schwester bekommen. Für Avril sind das eindeutig zu viele Veränderungen in ihrem Leben. Sie wirft ihre unselbstständige Mutter aus der gemeinsamen Wohnung und will von ihren Eltern nichts mehr wissen. Doch die ideenreiche Mado hat schon einen Plan, wie sie die Familie wieder zusammenführen kann.
Ausgehend von einem ungewöhnlichen Rollentausch erzählt die französische Filmemacherin Noémie Saglio die Geschichte einer turbulenten Mutter-Tochter-Beziehung. So ist in der Komödie "Wie die Mutter, so die Tochter" nicht die Tochter der rebellische Geist der Familie, sondern die lebenslustige Mutter. Frankreichs Kino-Star Juliette Binoche spielt bravourös die anarchische, ewig junge Mado. Ihre zunehmend verwirrte Tochter Avril wird von Camille Cotlin ("Allied - Vertraute Fremde") dargestellt. Lambert Wilson ("Matrix", "Von Menschen und Göttern") interpretiert den leicht überforderten Neu-Vater Marc.