Ein starkes Team, Das große Fressen

Sendezeit: 21:45 - 23:10, 18.09.2019
Genre: Krimireihe, Staffel 1 - Episode 44
  • Hörfilm, Sendung mit akustischer Bildbeschreibung
  • 88% gefällt diese Sendung
  • Darsteller: Maja Maranow (Verena), Florian Martens (Otto), Kai Lentrodt (Ben), Arnfried Lerche (Reddemann), Jaecki Schwarz (Sputnik), Robert Seethaler (Dr. Kneissler), Friedrich von Thun (Walter Machnow), Peggy Lukac (Anna Machnow), Nadja Becker (Evelyn Machnow), Jenny Schily (Yvonne Steincke), Andreas Pietschmann (Frank Machnow), Max Urlacher (Jens Steincke), Britta Hammelstein (Brigitte Pfeiffer), Marie-Luise Stahl (Lisa), Kailas Mahadevan (Christof Lange)
  • Drehbuch: Eva Zahn, Volker A. Zahn
  • Regie: René Heisig
  • Kamera: Peter Indergand
  • Musik: Oli Biehler
Deutschland (2009) Anna Machnow, die Besitzerin eines Juwelierladens, wird in ihrem Geschäft erschossen. Alles deutet auf einen dilettantisch ausgeführten Raubüberfall. Die Alarmanlage war defekt. Im Tresor befand sich eine Lieferung teurer Schmucksteine. Verena, Otto und Ben überprüfen zunächst die Sicherheitsfirma. Unter Tatverdacht gerät Marlon Warnecke, ein junger Angestellter. Es fehlen jedoch handfeste Indizien für seine Täterschaft. Weder Ehemann Walter und die drei erwachsenen Kinder - Frank, Evelyn, Yvonne und deren Ehemann Jens Steincke - noch die Angestellte Brigitte Pfeiffer, die sich am Tag des Überfalls kurzfristig krankmeldete, können anhand der Aufnahmen der Überwachungskamera auf den Täter schließen. Der flüchtige Täter, der alkoholabhängige Hartz-IV-Empfänger Christof Lange, wird schließlich gefunden. Er ist seinen Schussverletzungen erlegen. Doch damit ist der Fall nicht gelöst: Das Fehlen der Beute zeigt, dass Lange einen Komplizen hat. Immer brennender wird die Frage, ob hinter dem Überfall der perfekt getimte Plan eines Insiders steckt. Bei der Suche nach den Tätern ermitteln Otto und Verena deshalb auch im Familienumfeld. Sie stoßen dabei auf einen Clan, dessen äußerer Schein friedvollen Zusammenlebens nur Fassade ist. Ins Visier der Ermittler gerät Sohn Frank Machnow, der unter notorischen Geldproblemen leidet. Kurz nach dem Raubmord zahlte er seine Schulden an ein Inkassobüro zurück. Ein seit dem Überfall verschwundenes Schmuckstück taucht plötzlich bei seiner Freundin auf. Frank bestreitet die Tat. Mithilfe von Brigitte Pfeiffer kann er auch seine Unschuld beweisen. Aber bei der Befragung der Angestellten stößt Otto auf ein pikantes Detail, das ihm Zweifel an Brigittes plötzlicher Krankheit am Tag des Überfalls kommen lässt. Er geht dieser Spur nach. Ben findet eine Spur, die wieder zurück zu Marlon Warnecke führt. Nach einem hartnäckigen Kreuzverhör gesteht er, Christof Lange gekannt zu haben. Die Ermittlungen werden gestoppt, als Otto und Verena in letzter Minute den Selbstmord des Familienoberhauptes Walter Machnow verhindern müssen. Er gesteht den Überfall, aber es gibt Gründe, ihm nicht zu glauben.

Auch das könnte dir gefallen