Um Himmels Willen, Aus die Maus

Sendezeit: 10:55 - 11:45, 21.09.2019
Genre: Familienserie, Staffel 17 - Episode 216
  • Hörfilm, Sendung mit akustischer Bildbeschreibung
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • 82% gefällt diese Sendung
  • Darsteller: Janina Hartwig (Hanna Jakobi), Fritz Wepper (Wolfgang Wöller), Emanuela von Frankenberg (Agnes Schwandt), Karin Gregorek (Felicitas Meier), Denise M'Baye (Schwester Lela), Mareike Lindenmeyer (Schwester Claudia), Nina Hoger (Oberin Theodora), Andrea Sihler (Schwester Hildegard), Andrea Wildner (Marianne Laban), Lars Weström (Polizist Anton Meier), Wolfgang Müller (Hermann Huber), Andreas Wimberger (Frank Treptow), Markus Hering (Klaus Stolpe), Loni von Friedl (Mathilde Adelmann), Christiane Bärwald (Nora Gassinger), Leo Bilicky (Simon Gassinger), Timothy Peach (Rainer Leonrod), Nicola Tiggeler (Magda Leonrod), Barbara Witt (Nachbarin), Benedikt Hösl (Karsten), Anselm Müllerschön (Mark)
  • Drehbuch: Claudia Römer, Jürgen Werner
  • Regie: Dennis Satin
  • Kamera: Sven Kirsten
  • Musik: Philipp F. Kölmel
Deutschland (2018) Noch ahnen die Schwestern aus Kloster Kaltenthal nicht, dass Oberin Theodora Bürgermeister Wöller ein Rückkaufangebot für das Kloster unterbreitet hat, um mit dem Geld die Flüchtlingshilfsorganisation "SeaHope" finanziell zu unterstützen. Nichtsahnend stecken Hanna und ihre Mitschwestern all ihre Energie in die landwirtschaftliche Genossenschaft. Agnes möchte das viele Obst und Gemüse, das dem Kloster nun zur Verfügung steht unter die Menschen bringen. Dabei entwickeln Lela und Claudia die Idee, dass Agnes es doch mal mit den derzeitigen "Imbiss-Rennern" Wraps oder Tacos probieren könnte. Agnes nimmt die Idee voller Enthusiasmus auf. Nur Felicitas lässt sich nicht so recht begeistern. Sie trauert immer noch ihren Gewinnen aus den Kreuzworträtseln hinterher, die sie mittlerweile den Bedürftigen schenken musste. Vor allem um das Auto tut es ihr leid, denn sie eröffnet ihren Mitschwestern, dass sie zwar einen Führerschein hat, seit dem Tag ihrer Fahrprüfung aber nicht mehr gefahren ist. Um Felicitas aufzumuntern, bietet Lela ihr an, ein paar Fahrstunden mit ihr in Hannas Wagen zu absolvieren.
Indes taucht Nora Gassinger bei Hanna auf, die um Unterstützung bittet. Sie hat zurzeit keine Arbeit und hilft gerade im Eltern-Kind-Zentrum "Maus" aus, das in einem Gebäude in der Innenstadt untergebracht ist. Seit dem Tod der Hauseigentümerin ist die Gemeinde Besitzerin und will das Eltern-Kind-Zentrum nun aus dem Gebäude werfen, vor allem, weil sich die Hausbewohner über den andauernden Lärm beschwert haben. Hanna sucht mit Hilfe von Nora und den anderen Eltern nach Lösungen, spricht mit den Hausbewohnern und lernt dabei Magda und Rainer Leonrod, die "Beschwerdeführer", kennen.
Wöller ist unterdessen immer noch der Meinung, dass die Unterschrift der Oberin unter dem Kaufvertrag gefälscht ist. Er schickt seinen Adlatus Treptow zu Klaus Stolpe, in der Hoffnung, dass der aus seiner Zeit als Privatdetektiv sicherlich noch Kontakte ins kriminelle Milieu hat. Doch Stolpe versteht Treptows Besuch etwas anders: Er beichtet schließlich Schwester Hildegard, dass er es war, der die Urkundenfälschung in Auftrag gegeben hat. Nichts davon ahnend versucht Wöller über Schwester Hanna, die von Oberin Theodora geforderte Kaufsumme zu reduzieren. Hanna will natürlich wissen, was Wöller wieder mit dem Kloster anstellen will, denn sie vertraut ihm nicht.

Auch das könnte dir gefallen