Vermisst

Sendezeit: 20:15 - 21:10, 19.09.2019
Genre: Reality-Soap
  • 95% gefällt diese Sendung
  • Moderator: Sandra Eckardt
Deutschland (2014) Sarah (26) sucht nach ihrem Vater in Deutschland und in den Niederlanden:
Sarah kommt 1989 in Stendal zur Welt. Jedoch ist die Ehe ihrer Eltern zu diesem Zeitpunkt bereits zerrüttet und die Scheidung folgt nur kurze Zeit nach der Geburt. Die Kinder leben fortan bei der Mutter. Zu ihrem Vater hat Sarah regelmäßig Kontakt und sie treffen sich oft. Dann übernimmt Lothar immer öfter Montagearbeiten in Holland und Sarahs Mutter beginnt eine Beziehung mit einer Frau, die schon sehr schnell bei der kleinen Familie einzieht. Sarah leidet unter der herrschenden Strenge und ihrer unglücklichen Situation. Ihren einzigen Halt findet Sarah bei ihrem Vater. Doch auch dieser wird ihr plötzlich genommen, als Lothar von einem Tag auf den anderen verschwindet. Die Worte 'Bis übermorgen!' werden die letzten sein, die er zu seiner Tochter sagt. Die damals 13-Jährige sieht ihn nie mehr wieder. Seitdem sucht die heute 26-Jährige nach ihrem geliebten Vater und quält sich mit der Sorge, es könnte ihm etwas zugestoßen sein. Verzweifelt wendet sich die junge Frau an Sandra. Kann die Journalistin die Spur aufnehmen und Sarahs Vater finden?
Michael (49) sucht seine Mutter in Österreich:
Michael wird 1966 in Wien geboren. Viel mehr außer dem Namen seiner leiblichen Mutter wird er nie erfahren. Angeblich hat sie ihn seinerzeit am Krankenhaus ausgesetzt und so landet Michael gleich nach seiner Geburt in der Obhut der 'Fürsorge' - dem österreichischen Jugendamt. Kurze Zeit später kommt der kleine Junge in eine liebevolle Pflegefamilie in die Steiermark. Dort verbringt Michael eine glückliche und behütete Kindheit. Erst als Teenager erfährt er, dass sein bester Freund in Wahrheit sein eigener Bruder ist, der ebenfalls als Baby abgegeben wurde. Nach seiner Schreinerlehre zieht es Michael nach Deutschland. Hier lernt er im Allgäu seine große Liebe kennen und heiratet sie. Seine Frau und er bekommen drei Kinder und leben sehr glücklich. Doch das Schicksal hat andere Pläne. Mitte der 90er Jahre wird Michael schwer krank. Der gestandene Mann kippt ständig um und kann nicht mehr richtig sehen. Die erschütternde Diagnose: Gehirntumor. Es folgen schwere OPs am Kopf. In dieser Zeit werden die Frage nach seinen Wurzeln und die Sehnsucht nach seiner leiblichen Mutter immer größer. Verstärkt wird diese Sehnsucht durch einen neuen Schicksalsschlag, denn eine weitere Krankheit fordert bei Michael ihren Tribut. Eine aggressive Rheumaart wird diagnostiziert, die neben den Knochen und Gelenken auch die inneren Organe angreift. Michael hat gelernt, mit seiner Krankheit umzugehen. Er weiß, dass das Rheuma eines Tages seine Organe endgültig zerstören wird. Aber er lässt sich nicht unterkriegen, arbeitet als Hausmeister und macht Holzarbeiten, deren Erlös er einem Kinderhospiz stiftet. Jedoch möchte er, dass sein letzter großer Wunsch in Erfüllung geht: endlich einmal seine leibliche Mutter in die Arme zu schließen. Doch all seine bisherigen Versuche, sie zu finden, scheitern. Deshalb setzt er seine letzte Hoffnung in Sandra. Die Hamburgerin will ihm unbedingt helfen, doch wo soll sie überhaupt anfangen?

Auch das könnte dir gefallen