Eine zauberhafte Nanny

Sendezeit: 20:15 - 22:25, 05.12.2019
Genre: Komödie
  • 100% gefällt diese Sendung
  • Darsteller: Emma Thompson (Nanny McPhee), Colin Firth (Mr. Brown), Kelly Macdonald (Evangeline), Thomas Sangster (Simon), Eliza Bennett (Tora), Jennifer Rae Daykin (Liliy), Raphaël Coleman (Eric), Samuel Honywood (Sebastian), Holly Gibbs (Christianna)
  • Drehbuch: Emma Thompson
  • Regie: Kirk Jones
Frankreich / Großbritannien / USA (2005) Nach dem Tod seiner Frau ist Cedric Brown mit der Erziehung seiner sieben Kinder völlig überfordert. Ganze 17 Kindermädchen haben die rotzfrechen Sprösslinge bereits in die Flucht geschlagen. Simon, der älteste Sohn und Anführer der Gören, hält auf einer Liste sogar nach, wie lange es gedauert hat, bis die Nannys das Weite gesucht haben und was sie alles dafür anstellen mussten.
Cedric machen aber nicht nur seine Kinder zu schaffen, sondern auch seine herrische Tante Adelaide, die damit droht, die bitter nötigen Mietzahlungen für das Anwesen der Browns einzustellen, sollte der Witwer nicht binnen eines Monats wieder heiraten. Eines Abends steht dann eine mysteriöse und sonderbar aussehende Frau vor der Tür der Browns: Das Kindermädchen Nanny McPhee. 'Ihre Kinder brauchen mich', gibt sie Cedric zu verstehen. Und der versteht nach anfänglicher Skepsis auch, warum. Denn das schrullige Kindermädchen verfügt über magische Kräfte, mit denen sie den Kindern ihre Grenzen aufzeigt...
Hintergrundinformationen: Niemand Geringeres als die zweifach Oscar-prämierte Schauspielerin und Drehbuchautorin Emma Thompson ('Wiedersehen in Howards End', 'Sinn und Sinnlichkeit', 'Harry Potter') machte sich zur Aufgabe, das schrullige Kindermädchen auf die Leinwand zu bringen. Thompson schrieb nicht nur das Drehbuch zu 'Eine zauberhafte Nanny', sondern übernahm auch gleich die Hauptrolle. An ihrer Seite ist Oscar-Preisträger Colin Firth ('Bridget Jones', 'Gambit - Der Masterplan' und 'The King's Speech') zu sehen. Emma Thompson : Für ihr Drehbuch zu der Jane-Austen-Verfilmung 'Sinn und Sinnlichkeit', in dem sie auch die weibliche Hauptrolle spielte, erhielt sie einen Oscar, einen weiteren erhielt sie für ihre Rolle in 'Wiedersehen in Howard's End', als Schauspielerin war sie erfolgreich in 'Heinrich der V.', 'Peters Freunde', 'Schatten der Vergangenheit', 'Viel Lärm um nichts', 'Im Namen des Vaters', 'Carrington' und 'Mit aller Macht'.