Der Zürich-Krimi, Borchert und die tödliche Falle

Sendezeit: 20:15 - 21:45, 16.01.2020
Genre: Krimireihe, Episode 7
  • Hörfilm, Sendung mit akustischer Bildbeschreibung
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • 93% gefällt diese Sendung
  • Darsteller: Christian Kohlund (Thomas Borchert), Ina Paule Klink (Dominique Kuster), Pierre Kiwitt (Marco Furrer), Susi Banzhaf (Regula Gabrielli), Robert Hunger-Bühler (Dr. Reto Zanger), Andrea Zogg (Beat Bürki), Yves Wüthrich (Urs Aeggi), Thomas Kügel (Major Beat Wenger), Golo Euler (Alexander Böni), Kathleen Gallego Zapata (Marie-Louise Mildenberger), Matthias Bundschuh (Dr. Kugler), Christian Bojidar (Sherdan Berashi), Stephan A. Tölle (Peter Zuber), Torsten Ranft (Hermann Oehli), Maike Jüttendonk (Lucie Schmitt), Sophie Killer (Ines Böni), Markéta Hrubesová-Kraus (Dr. Bühler), Jean-Christophe Nigon (Bonnet), Miroslav Cipra (Aufsichtsratvorsitzender), Markus Lerch (Roman Kehrer), Frederik von Lüttichau (Journalist Jonas Matz), Jürg Löw (Paul Loitner), Sandrine Mittelstädt (Frau Schönlein), Tobias J. Lehmann (Peter Maurer)
  • Drehbuch: Wolf Jakoby
  • Regie: Roland Suso Richter
  • Kamera: Max Knauer
  • Musik: Michael Klaukien
Deutschland (2020) Der einstige Topmanager Borchert macht sich über die mächtigen Klienten seines alten Freundes Reto Zanger (Robert Hunger-Bühler) wenig Illusionen. Wie gut, dass er als "Anwalt ohne Lizenz" für Freundschaftsdienste nicht infrage kommt! Borcherts Chefin Dominique Kuster springt jedoch ausnahmsweise kurzfristig für ihren Vater ein, da der vielbeschäftigte Staranwalt wegen eines Milliardendeals nach Genf muss. Dominique soll den wegen eines Überfalls zu zehn Jahren Gefängnis verurteilten Familienvater Alexander Böni vor Gericht vertreten, der wegen guter Führung auf eine vorzeitige Haftentlassung hofft. Kurz nach Beginn der Verhandlung zückt Böni jedoch eine unter dem Tisch versteckte Waffe und bringt alle im Gerichtssaal in seine Gewalt. Für Hauptmann Furrer , der als Erster eintrifft, beginnt nun ein heikler Einsatz: Als Verhandlungsführer wider Willen weiß er, dass seine Gefühle für Dominique seine Entscheidungen nicht beeinflussen dürfen. Als sich die Situation immer weiter zuspitzt, kommen Borchert, der Furrer zur Seite steht, zunehmend Zweifel an den Motiven des Täters. Er versucht auf einige Faust herauszufinden, was - oder wer - hinter der ganzen Sache steckt.
Hintergrundinformationen: Roland Suso Richter inszeniert das raffiniert aufgebaute Buch von Wolf Jakoby als temporeich erzählten und visuell eindrucksvollen Thriller. Seinen Einstand in der erfolgreichen Krimireihe gibt Pierre Kiwitt in der Rolle des Hauptmanns Furrer, der durch seine persönliche Betroffenheit bei dem Nervenspiel an seine Grenzen kommt.

Auch das könnte dir gefallen