Armes Deutschland - Stempeln oder abrackern?, 47

Sendezeit: 20:15 - 22:15, 31.03.2020
Genre: Dokumentation, Episode 47
  • 78% gefällt diese Sendung
Deutschland (2020) Christine (34) und Rene (42) beziehen bereits seit Jahren Hartz IV und mussten noch nie selbst Miete zahlen. Christine kennt keine regelmäßige Arbeit, länger als acht Wochen zog sie noch keinen Job durch. Für sie liegt der Ursprung ihrer Probleme in ihren schlechten Zähnen. Um zukünftig bessere Jobchancen zu haben, lässt sich die 34-Jährige ihre letzten vorhandenen Zähne ziehen und durch ein Gebiss ersetzen. Auch Rene müht sich ab, um wieder Fuß im Berufsleben zu fassen. Werden die beiden es dieses Mal schaffen?
Hintergrundinformationen: Mehr als zwölf Millionen Menschen in Deutschland sind von Armut bedroht, mehr als vier Millionen leben von Hartz IV. Viele arbeiten hart und müssen dennoch jeden Cent zweimal umdrehen. Andere drehen sich morgens lieber selbst nochmal um, statt zur Arbeit zu gehen. Die Dokumentation "Armes Deutschland" begleitet Familien und Alleinstehende, die am Rande der Armutsgrenze leben - und zeigt ihren grundlegend unterschiedlichen Umgang mit ihrer Situation. "Armes Deutschland - Stempeln oder abrackern?" wurde von der Good Times Fernsehproduktions-GmbH produziert.

Nutzer haben auch angesehen