Stammheim - Die Baader-Meinhof-Gruppe vor Gericht

Sendezeit: 00:30 - 02:15, 24.05.2020
Genre: Drama
  • Darsteller: Ulrich Pleitgen (Vorsitzender Richter), Ulrich Tukur (Andreas Baader), Therese Affolter (Ulrike Meinhof), Sabine Wegner (Gudrun Ensslin), Hans Kremer (Jan-Carl Raspe), Hans Christian Rudolph (Verteidiger), Peter Danzeisen (Verteidiger), Horst Mendroch (Bundesanwalt), Fred Hospowsky (Neuer Gerichtsvorsitzender), Dominique Horwitz (RAF-Aussteiger)
  • Drehbuch: Stefan Aust
  • Regie: Reinhard Hauff
  • Kamera: Frank Brühne
  • Musik: Marcel Wengler
Deutschland (1986) Der Film zeigt den Prozess gegen die RAF-Mitglieder Andreas Baader, Gudrun Ensslin, Ulrike Meinhof und Jan-Carl Raspe. Der Prozess dauerte zwei Jahre - 192 Prozesstage. Ulrike Meinhof erlebte den Tag der Urteilsverkündung nicht mehr. Sie beging im Mai 1976 Selbstmord in ihrer Zelle. Der Film zeichnet die Geschichte des Stammheimer Prozesses nach. Die Szenen und Dialoge beruhen auf wirklichen Texten und Ereignissen. Die Auseinandersetzungen der Gefangenen untereinander sind aus authentischen Briefen und Zellenzirkularen rekonstruiert. Wie in einem Mikrokosmos findet der Kampf zwischen dem Staat und seinen radikalsten Gegnern in einem Gerichtssaal statt. Keine Seite geht daraus unbeschädigt hervor.