Armes Deutschland - Stempeln oder abrackern?, Ein Ex-Knacki auf Hartz IV

Sendezeit: 20:15 - 22:10, 09.06.2020
Genre: Dokumentation, Episode 21
  • 80% gefällt diese Sendung
Deutschland (2019) Frührentnerin Anette (59) hat mit schweren gesundheitlichen Problemen zu kämpfen und ist im Alltag auf einen Rollator angewiesen. Da ihre Rente nicht zum Leben reicht, arbeitet die gelernte Altenpflegerin trotz aller Belastungen auf der Kirmes. Dort verkauft sie bei Wind und Wetter Lose - für durchschnittliche 30 Euro am Tag.
Hintergrundinformationen: Mehr als zwölf Millionen Menschen in Deutschland sind von Armut bedroht, mehr als vier Millionen leben von Hartz IV. Viele arbeiten hart und müssen dennoch jeden Cent zweimal umdrehen. Andere drehen sich morgens lieber selbst nochmal um, statt zur Arbeit zu gehen. Die Dokumentation "Armes Deutschland" begleitet Menschen, die am Rande der Armutsgrenze leben - und zeigt ihren grundlegend unterschiedlichen Umgang mit ihrer Situation.

Nutzer haben auch angesehen