Edward Elgar: Konzert für Violine und Orchester

Sendezeit: 05:00 - 06:15, 06.08.2020
Genre: Musik und Konzerte
  • Regie: Michael Beyer
  • Andere Personen: Edward Elgar, Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
  • Dirigent: Robin Ticciati
  • Mitwirkende: Renaud Capucon (Violine)
Deutschland (2017) Der britische Dirigent Robin Ticciati übernahm im Sommer 2017 die Leitung des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin. Kurz vor der offiziellen Amtsübergabe war er bereits bei seinem neuen Orchester zu Gast. Auf dem Programm des Konzertabends in der Berliner Philharmonie: Edward Elgars "Violinkonzert h-Moll" mit dem französischen Geigenvirtuosen Renaud Capuçon.
Robin Ticciati wurde 1983 in London geboren und lernte früh das Musizieren an Klavier, Schlagzeug und Violine. Als Jugendlicher entwickelte er dann eine Vorliebe fürs Dirigieren und debütierte 2005 in der Mailänder Scala als jüngster je dort aufgetretener Dirigent. 2014 wurde er zum Musikdirektor der Glyndebourne Festival Opera ernannt.
Der Violinist und Kammermusiker Renaud Capuçon lernte unter anderem bei Gérard Poulet, Thomas Brandis und Isaac Stern. Neben seinen Soloauftritten ist er auch regelmäßig gemeinsam mit seinem jüngeren Bruder Gautier in den Kammermusik- und Konzertsälen der Welt zu Gast. Er hat eine Professur für Violine an der Haute Ecole de Musique in Lausanne und ist künstlerischer Leiter des Osterfestivals in Aix-en-Provence.

Nutzer haben auch angesehen