Lebensretter, Tornado Mühlberg 2010

Sendezeit: 20:15 - 21:00, 17.09.2020
Genre: Weitere Inforeportagen
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • Moderator: Sven Voss
D Aus leichten Gewittern entwickelt sich im Laufe des Pfingstmontags ein verheerender Tornado, der eine 70 Kilometer lange Schneise der Verwüstung durch Sachsen schlägt. In Mühlberg an der Elbe nimmt der Tornado seinen Anfang und trifft die Menschen vollkommen unvorbereitet: Hunderte Dächer deckt er ab, lässt Häuser in sich zusammenfallen, fällt tausende Bäume.
Den Bauernhof von Cornelia Lohse, der seit Generationen in Familienbesitz ist, trifft der Tornado hart. Der stellvertretende Kreisbrandmeister, Peter Schaller, berichtet von der Katastrophe.
30 Kilometer von Mühlberg entfernt liegt der kleine Ort Bauda. Mit 250 Kilometern pro Stunde rast der Tornado auch über das 400-Seelen-Dorf und beschädigt fast jedes Haus. Uwe Kühn von der freiwilligen Feuerwehr und Peter Grünberg, der damalige Orts-Wehrleiter, berichten von ihrem Erleben.
Nur wenige Kilometer von Bauda entfernt haben sich Christiane und Udo Teichmann mit viel Eigeninitiative einen Bauernhof ausgebaut. Drei Tage nachdem ihre Tochter das Licht der Welt erblickt hat, zerstört der Tornado ihr Zuhause. Als Christiane Teichmann mit dem Baby auf dem Arm aus der Klinik nach Hause kommt, traut sie ihren Augen nicht.

Nutzer haben auch angesehen