Der fremde Sohn

Sendezeit: 20:15 - 22:30, 22.11.2020
Genre: Dramafilme
  • Darsteller: Angelina Jolie (Christine Collins), John Malkovich (Reverend Gustav Briegleb), Amy Ryan (Carol Dexter), Geoff Pierson (Sammy Hahn), Jeffrey Donovan (Captain J. J. Jones), Jason Butler Harner (Gordon Northcott), Colm Feore (Chief James E. Davis), Michael Kelly (Detective Lester Ybarra), Frank Wood (Ben Harris), Gattlin Griffith (Walter Collins)
  • Drehbuch: J. Michael Straczynski
  • Regie: Clint Eastwood
  • Kamera: Tom Stern
  • Musik: Clint Eastwood
  • Produzent: Clint Eastwood, Brian Grazer, Ron Howard, Robert Lorenz
  • Andere Personen: Joel Cox, Gary D. Roach, James J. Murakami, Gary Fettis, Alan Robert Murray, Walt Martin, Gregg Rudloff, John Reitz
  • Kostueme: Deborah Hopper
  • Szenenbild: James J. Murakami, Gary Fettis
USA (2008) Los Angeles, 1928: Christine Collins ist alleinerziehende Mutter und Abteilungsleiterin in einer Telefongesellschaft. Eines Tages verschwindet ihr neunjähriger Sohn Walter. Nach monatelanger Suche behauptet die Polizei, man habe ihn gesund und munter gefunden. Doch Christine glaubt nicht, dass es ihr vermisster Sohn ist. Als sie auf ihrer Geschichte beharrt, wird sie von der Polizeibehörde als geisteskrank abgestempelt und ohne richterliche Verfügung in die Psychiatrie eingeliefert. Etwa zur gleichen Zeit nimmt Detective Ybarra einen Jungen fest, der behauptet, sein Onkel habe ihn gezwungen, arglose Knaben zum Töten zu fangen. Reverend Gustav Briegleb, politisch aktiver Pfarrer der Gemeinde, der seit langem gegen die Korruption bei der Polizei kämpft, beschließt, Christine Collins zu helfen.
Hintergrundinformationen: Basierend auf dem wahren Fall der sogenannten Wineville-Hühnerstall-Morde hat Regisseur Clint Eastwood einen perfekt inszenierten Thriller geschaffen. In einem überzeugenden Szenenbild liefern Stars wie Angelina Jolie und John Malkovich ebenso ergreifende Leistungen ab wie die hochkonzentrierten Darsteller in den Nebenrollen. Die Weltpremiere des Films fand 2008 auf den Internationalen Filmfestspielen von Cannes statt. Dort wurde Clint Eastwood gemeinsam mit der französischen Schauspielerin Catherine Deneuve mit einem speziellen Ehrenpreis gewürdigt. "Der fremde Sohn" wurde 2009 für drei Oscars nominiert, in den Kategorien Beste Hauptdarstellerin, Beste Kameraarbeit und Bestes Szenenbild. Der Film wurde auf zahlreichen weiteren Filmfestivals präsentiert und ausgezeichnet. Der 1930 im kalifornischen San Francisco geborene Clinton Eastwood Jr., besser bekannt als Clint Eastwood, gilt schon jetzt als Hollywood-Legende. Seit Jahrzehnten ist er weltbekannt und erfolgreich als Schauspieler, Regisseur und Produzent. Bei vielen seiner Filme ist er auch an der Musik beteiligt.