Vienna Blood, Königin der Nacht

Sendezeit: 22:15 - 23:45, 22.11.2020
Genre: Krimireihe
  • Hörfilm, Sendung mit akustischer Bildbeschreibung
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • 75% gefällt diese Sendung
  • Darsteller: Juergen Maurer (Oskar Rheinhardt), Matthew Beard (Max Liebermann), Luise von Finckh (Clara Weiss), Jessica De Gouw (Amelia Lydgate), Amelia Bullmore (Rachel Liebermann), Conleth Hill (Mendel Liebermann), Charlene McKenna (Leah Liebermann), Ulrich Noethen (Graf von Triebenbach), Oliver Stokowski (Professor Gruner), Raphael von Bargen (Inspector von Bulow), Simon Hatzl (Strasser), Andreas Lust (Andreas Olbricht), Laurence Rupp (Ruprecht Hafner), Thomas Mraz (Victor Krull), Josef Ellers (Haussmann), Harald Windisch (Matthias), Margarethe Tiesel (Krulls Mutter), Michael Niavarani (Bieber), Norman Hacker (Oberst Kabok), Linde Prelog (Olbrichts Mutter), Kathrin Beck (Madame Borek)
  • Drehbuch: Steve Thompson
  • Regie: Umut Dag
  • Kamera: Andreas Thalhammer, Xiaosu Han
  • Autor: Frank Tallis
  • Musik: Roman Kariolou
  • Andere Personen: Peter Christelis
Deutschland / Österreich (2019) Der zweite Fall führt Inspector Oskar Reinhardt und den Freud-Anhänger Max Liebermann in die düsteren Gefilde von aufsteigendem Fremdenhass, mittellosen Immigranten und rechtsextremen Kreisen.
Die Stadt Wien leidet 1907 unter einem eiskalten Winter und unter den bizarren Morden eines Serientäters. Dr. Max Liebermann feiert die Verlobung mit der liebenswerten Clara Weiss, als Inspektor Reinhardt zu einem Tatort in ein Freudenhaus abberufen wird.
Max folgt ihm und lässt Clara und deren brüskierten Eltern ratlos zurück. Im Freudenhaus offenbart sich ihnen ein Bild des Schreckens. Vier Frauen wurden getötet und deren Leichen einem Gemälde gleich drapiert. Schnell ist ein Verdächtiger gefunden: der verstörte Victor Krull, der die Frauen oft im Bordell aufsuchte.
Die Ermittlungen führen Oskar und Max aber auch in die rechtsextremen Kreise der Wiener High Society. Das Verhalten des Täters und mysteriöse Hinweise an den Tatorten stellen sie lange vor ein unlösbares Rätsel, aber nach und nach fügen sich die inszenierten Morde zu einem schockierenden Puzzle zusammen.
Gleichzeitig hat Max Liebermann mit seinen eigenen Dämonen zu kämpfen. Seine Faszination für seine ehemalige Patientin Amelia lässt ihn an seiner bevorstehenden Hochzeit mit Clara zweifeln.
Hintergrundinformationen: Nach der Romanreihe "The Liebermann Papers" von Frank Tallis Gemeinschaftsproduktion von MR Film, Endor Productions in Koproduktion mit ZDF, ORF, Red Arrow Studios in Zusammenarbeit mit Fernsehfonds Austria, Filmfonds Wien und Niederösterreich Kultur

Nutzer haben auch angesehen