Inspector Barnaby, Mord nach altem Rezept

Sendezeit: 20:15 - 21:45, 04.01.2021
Genre: Krimireihe, Staffel 20 - Episode 1
  • Hörfilm, Sendung mit akustischer Bildbeschreibung
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • 89% gefällt diese Sendung
  • Darsteller: Neil Dudgeon (Inspector Barnaby), Nick Hendrix (Sergeant Jamie Winter), Jason Merrells (Paul Taylor), Michael Byrne (Keith Grundy), Angela Griffin (Jenny Moss), Elaine Paige (Sylvia Reynolds), Amber Aga (Emani Taylor)
  • Drehbuch: Helen Jenkins
  • Regie: Matt Carter
  • Kamera: Al Beech
  • Musik: Jim Parker
Großbritannien (2018) Im Braukessel einer kleinen Privatbrauerei in Causton Abbey wird die Leiche eines Mannes entdeckt. Inspector Barnaby und Sergeant Winter können die Möglichkeit eines Unfalls ausschließen. Adam Osoba heißt der Mann, der sich zu Lebzeiten sicher nicht hat träumen lassen, einst dem Begriff "Bierleiche" eine völlig neue Bedeutung zu geben und damit auf unerwartete Weise in die Geschichte der Grafschaft Midsomer einzugehen. PR-Spezialistin Emani Taylor und ihre Schwester, die Brauerin Faiza Jindal , hatten am Vorabend die Premiere ihrer ersten eigenen Bierspezialität, des sogenannten Cursed Ale, gefeiert. Der als ungeplante Zutat geendete Adam Osoba war Emanis Ghostwriter für ein Braukunst-Buch. DCI John Barnaby und DS Jamie Winter sehen sich in kürzester Zeit mit einer großen Zahl von möglichen Verdächtigen und Motiven konfrontiert: So hatte Osoba als Ghostwriter nicht nur für Emani Taylor gearbeitet, sondern auch für den alternden Theaterstar Sylvia Reynolds und den mittlerweile im Altersheim lebenden, geläuterten und hochdekorierten Alt-Gangster Keith Grundy . Einen Grund, Adam zum Schweigen bringen zu wollen, hat darüber hinaus sein ehemaliger Ehemann Kwame Asante , mit dem Adam vor drei Jahren einen schweren Versicherungsbetrug begangen hatte. Und zu allem Überfluss lastet auch noch ein Fluch auf den Gebäuden von Causton Abbey und jenen, die dort leben. Ausgesprochen haben soll ihn vor beinahe 500 Jahren ein Mönch namens Bruder Jozef. Trotz intensiver Kleinarbeit kommen Barnaby und Winter mit keiner dieser Spuren weiter - die Motive sind unzureichend, und die Verdächtigen haben sichere Alibis. Nur wenig später wird Emani Taylor zu nächtlicher Stunde im Garten von Causton Abbey mit einem gewaltigen gabelartigen Brauwerkzeug aus dem Mittelalter aufgespießt. Dem Täter war offenbar daran gelegen, eine Verbindung zu dem ominösen Fluch des Bruder Jozef herzustellen. Barnaby zweifelt zunehmend daran, dass die Morde an Adam Osoba und Emani Taylor tatsächlich zusammenhängen, und stellt eine gewagte Hypothese auf. Ob ihn seine Vermutung auf die richtige Spur führt?
Hintergrundinformationen: Nach Motiven von Caroline Graham

Nutzer haben auch angesehen