Charité, Blutsauger

Sendezeit: 21:00 - 21:50, 12.01.2021
Genre: Arztserie, Staffel 3 - Episode 2
  • Hörfilm, Sendung mit akustischer Bildbeschreibung
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • 79% gefällt diese Sendung
  • Darsteller: Nina Gummich (Dr. Ella Wendt), Nina Kunzendorf (Dr. Ingeborg Rapoport), Philipp Hochmair (Prof. Dr. Otto Prokop), Uwe Ochsenknecht (Prof. Dr. Helmut Kraatz), Franz Hartwig (Dr. Curt Bruncken), Max Wagner (Dr. Alexander Nowack), Hildegard Schroedter (Oberschwester Gerda), Patricia Meeden (Krankenschwester Arianna), Nicholas Reinke (Parteisekretär Lehmann), Anatole Taubman (Prof. Dr. Mitja Rapoport), Amber Marie Bongard (Lernschwester Petra), Thimo Meitner (Laborgehilfe Wittenberg), Cristin König (Frau Dammrau), Natalia Rudziewicz (Frau Jasinski), Christian Beermann (Hauptmann Hertweck), Anne Kanis (Frau Simoneit), Ulrich Friedrich Brandhoff (Herr Simoneit), Kai Ivo Baulitz (Oberarzt Senkbeil), Muriel Bielenberg (Christa Rösler), Tillmann Eckardt (Soldat Bernd Macke), Hugo Gross (Werner Simoneit), Magdalena Müller (Rita Jasinski)
  • Drehbuch: Stefan Dähnert, John-Hendrik Karsten, Christine Hartmann, Thomas Laue
  • Regie: Christine Hartmann
  • Kamera: Holly Fink
  • Musik: Fabian Römer, Matthias Hillebrand-Gonzalez
  • Redaktion: Jana Brandt (MDR), Johanna Kraus (MDR)
Deutschland (2021) Ellas Vorgesetzter, der Oberarzt der Inneren, geht in den Westen. Die Station ist vorerst ohne Leitung. Ella gelingt es, Veränderungen im Blut von Krebspatienten nachzuweisen. Sie sieht nur eine Chance, ihre These zur Krebsfrüherkennung zu belegen: Sie muss Zugriff auf Professor Prokops Blutbank haben. Erneut spricht sie vor und diesmal hört ihr der Serologe interessiert zu.
Prokop ist unterdessen als Rechtsmediziner der Charité mit einem Mordfall beschäftigt. Ein Frauenleichnam weist Bissspuren von einem Menschen auf. Eine Leiche mit ähnlichen Bissen wird aus Wien gemeldet. Prokop fährt unmittelbar nach Österreich, um sich selbst ein Bild von der Toten zu machen.
Auf der Kinderstation wird ein Neugeborenes mit Gelbsucht aus der Frauenklinik angekündigt. Ungeduldig wartet Ingeborg Rapoport auf die Einlieferung des Babys. Als der Krankentransport endlich ankommt, ist der Zustand des Säuglings schlecht. Er braucht eine Direktblutspende. Die Kinderärztin überprüft den Weg von ihrer Station zur Frauenklinik und konfrontiert ihren Kollegen, den Gynäkologen Professor Dr. Kraatz damit, dass die Wege im Notfall zu weit seien. Doch dieser will davon nichts wissen.
Ellas Euphorie über ihre Forschungsergebnisse trifft auf die Fluchtgedanken von Dr. Curt Bruncken. Auf dem Dach der Charité kommen sie sich nahe. Für einen Moment scheint alles möglich, als unter ihnen plötzlich mit dem Bau der Mauer begonnen wird. Es ist die Nacht auf Sonntag, den 13. August 1961.

Nutzer haben auch angesehen