Sportschau, Nie mehr 1. Liga? Traditionsvereine nach dem Absturz

Sendezeit: 00:00 - 00:45, 20.01.2021
Genre: Dokumentationen im Sport
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • 71% gefällt diese Sendung
  • Von: Andreas Kramer
D (2021) Sie haben Tradition, treue Fans und teilen ein gemeinsames Schicksal: Früher erfolgreich, oben in der ersten Liga, sind sie heute in den Niederungen des Fußballs angekommen: der 1. FC Kaiserslautern, der FC Carl Zeiss Jena und der MSV Duisburg. Sie stehen im Mittelpunkt des zweiten Teils von "Nie mehr erste Liga? Traditionsvereine nach dem Absturz". Wie in der ersten Doku, in der 1860 München, Rot-Weiss Essen und der 1. FC Magdeburg porträtiert wurden, wird sich der Film auch diesmal vor allem den Fans und dem ganz speziellen Charakter dreier Ausnahmeclubs widmen.
Trotz ihres sportlichen Niedergangs werden sie immer noch von den Anhängern geliebt. In den Vereinen spiegelt sich das Schicksal ganzer Städte und Regionen. Ihre Bedeutung geht weit über das Sportliche hinaus. Autor Andreas Kramer erlebt auf seiner Reise nach Kaiserslautern, Jena und Duisburg sehr komische und genauso zutiefst emotionale Momente. Er trifft auf ehemalige Hooligans, Punkmusiker, Ex-Spieler, Ultras, Edelfans, einen ehemaligen Millionär, der wie sein Club abgestürzt ist, sich nun aber wieder nach oben arbeitet, und viele spannende Charaktere mehr. Sie sind das Herz ihrer Vereine und machen eindrucksvoll verständlich, warum der 1. FC Kaiserslautern, der FC Carl Zeiss Jena und der MSV Duisburg so besonders sind. Der Film liefert eine facettenreiche Auseinandersetzung mit drei Traditionsvereinen und ihren Fans, fragt nach den Gründen des Absturzes und wie groß die Chancen sind, dass sie wieder nach oben kommen.

Nutzer haben auch angesehen