Inspector Barnaby, Puppenmorde

Sendezeit: 22:15 - 23:45, 24.01.2021
Genre: Krimireihe
  • Hörfilm, Sendung mit akustischer Bildbeschreibung
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • 89% gefällt diese Sendung
  • Darsteller: Neil Dudgeon (Inspector Barnaby), Nick Hendrix (Sergeant Jamie Winter), Annette Badland (Fleur Perkins), Katy Brand (Jemima Starling), Eleanor Bron (Maxine Dobson), Karl Collins (Samuel Wokoma), Rosalie Craig (Carys Nicholson), Fiona Dolman (Sarah Barnaby), Clare Holman (Fiona Beauvoisin), Joanna Page (Holly Ackroyd), Roger Barcley (Alexander Beauvoisin), Thomas Dominique (Wesley Peters), Rohan Nedd (Finn Wokoma), Ami Okumura Jones (Erin Turner), Tom Anderson (Forensiker), Isabel Shaw (Betty Barnaby)
  • Drehbuch: Helen Jenkins
  • Regie: Toby Frow
  • Kamera: Al Beech
  • Autor: Caroline Graham
  • Musik: Evan Jolly
  • Andere Personen: David I'Anson
Großbritannien (2020) Bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung wird ein schwerreicher Immobilienbesitzer in einem Raum voller Menschen von einer unbekannten Person hinterrücks erschossen.
Inspector Barnaby staunt nicht schlecht, als er von der Mordwaffe erfährt. Es handelt sich um eine schwedische Pistole aus dem Ersten Weltkrieg. Ein Hauptverdächtiger ist auch schnell gefunden: Gebäudemanager Wesley Peters, eben aus der Haft entlassen.
Immobilien-Mogul Alexander Beauvoisin hatte in seiner Ansprache bei der Wohltätigkeitsveranstaltung zugunsten eines berühmten Puppenhaus-Museums den Wert des Heims und der Familie hervorgehoben. Doch wie DCI John Barnaby und sein Assistent DS Jamie Winter schnell herausfinden, kümmerte sich Beauvoisin tatsächlich wenig um seine eigenen Mietobjekte und die Bedürfnisse seiner Mieter.
So war vor nicht langer Zeit eine Studentin in einer von Beauvoisins Wohnungen durch eine Kohlenmonoxidvergiftung wegen des amateurhaft reparierten Boilers zu Tode gekommen. Der damalige Gebäudemanager Wesley Peters hatte für dieses Versäumnis eine Gefängnisstrafe wegen fahrlässiger Tötung erhalten, die er erst vor wenigen Tagen verbüßt hatte. Übte er Rache an seinem Ex-Boss?
Aber auch die Familie der toten Studentin, ihr Bruder Finn und ihr Vater Samuel , verhalten sich bei der Befragung durch die Polizei ausweichend - Finn versucht sogar, seinen Vater mit Alibis zu versorgen, die offensichtlich nicht stimmen, während Samuel selbst über seinen Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Tat beharrlich schweigt.
Zum Unmut von John Barnaby bleibt es nicht bei den drei Verdächtigen: Beauvoisins Frau Fiona , deren Scheidung von Alexander anhängig war und die sich mit ihm in einem erbitterten Streit um das gemeinsame prächtige Haus befand, trauert wenig über das Ableben ihres Mannes. Einzig Alexanders gegenwärtige Freundin Holly Ackroyd scheint von seinem Tod ernstlich betroffen zu sein.
Daneben schwelt ein Streit zwischen der Kinder-Entertainerin Carys Nicholson , die mit der ältlichen Museumsleiterin Maxine Dobson ein hochklassiges Spielzeuggeschäft betreibt, und ihrer ehemaligen Geschäftspartnerin Jemima Starling , die ungeachtet ihres liebevollen Umgangs mit Kindern eine enorme Wut auf die Welt im Bauch zu tragen scheint.
Für Inspector Barnaby gibt es noch viel herauszufinden, bis der wahre Grund für die Tat aufgedeckt und der Täter überführt werden kann.
Hintergrundinformationen: Nach den Romanen von Caroline Graham Zuschauer mit digitalem TV-Empfang und Mediathek-Nutzer können diese Folge wahlweise in der deutschen Synchronisation oder in der englischsprachigen Originalfassung schauen.

Nutzer haben auch angesehen