Tatort, Platt gemacht

Sendezeit: 00:10 - 01:35, 18.02.2021
Genre: Krimireihe, Staffel 1 - Episode 742
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • 75% gefällt diese Sendung
  • Darsteller: Klaus J. Behrendt (Max Ballauf), Dietmar Bär (Freddy Schenk), Tessa Mittelstaedt (Franziska Lüttgenjohan), Joe Bausch (Rechtsmediziner Dr. Roth), Udo Kier (Beethoven), Catherine Flemming (Gesine Stürner), Christian M. Goebel (Dr. Norbert Ellermann), Michael Schenk (Stefan Meutsch), Kristina Walter (Wilma Döhn), Florian Bartholomäi (Sascha Döhn), Nicola Schössler (Dr. Behnisch), Frank Voss (Staatsanwalt), David Scheller (Django), Lena Baader (Krankenschwester Uschi), Adolfo Assor (Ammon), Wolfgang Packhäuser (Stickel), Christa Rockstroh (Oberschwester), Gesine Giovinazzo-Todt (Sozialarbeiterin Hanni), Gerda Böken (Greisin Kempel)
  • Regie: Buddy Giovinazzo
  • Redaktion: Götz Bolten
Deutschland (2009) Am Kölner Eigelstein unweit des Kölner Doms wird die Leiche eines jungen Obdachlosen gefunden. Der Drogenabhängige starb an einer Vergiftung durch Frostschutzmittel, die ihm in einer ungewöhnlich guten Flasche Wein verabreicht wurde. Zuletzt war er auf der Armenspeisung durch den spendablen Schönheitschirurgen Dr. Ellermann gesehen worden. Dieser hatte mit dem Toten gelegentlich sexuellen Kontakt. Wurde der stadtbekannte Chirurg erpresst? Über das Obdachlosencafé "Gulliver" stoßen die Kommissare Ballauf und Schenk auf "Beethoven", einen kultiviert auftretenden Obdachlosen, der die Kommissare mit nützlichen Informationen versorgt. In einem Streit zwischen dem Obdachlosen Django und dem Toten, so weiß Beethoven, war es um Geldschulden gegangen. Aber sind 50 Euro tatsächlich der Anlass für diesen Mord? Dann betritt der Privatdetektiv Stefan Meutsch die Bildfläche. Im Auftrag der Rechtsanwältin Gesine Stürner sucht er nach einem Obdachlosen als Zeugen in einem Fall von Vandalismus. Es geschieht ein zweiter Mord in der Szene. Ein Trittbrettfahrer oder ein Serientäter? Eines ist auf jeden Fall sicher: Ressentiments gegenüber Obdachlosen sind weit verbreitet.

Nutzer haben auch angesehen