Kommissar Dupin - Bretonische Spezialitäten, Bretonische Spezialitäten

Sendezeit: 20:15 - 21:45, 08.05.2021
Genre: Krimireihe
  • 83% gefällt diese Sendung
  • Darsteller: Pasquale Aleardi (Georges Dupin), Jan Georg Schütte (Kadeg), Franziska Wulf (Nolwenn), Nadja Becker (Lucille Trouin), Hedi Kriegeskotte (Francine), Peter Franke (Henri Trouin), Thomas Niehaus (Charles Braz), Michael Kausch (Richard Walig), Franziska Junge (Blanche Trouin), Max Koch (Kilian Morel), Bettina Burchard (Zoe), Till Wonka (Michel), Till Demuth (Marc), Katharina Behrens (Nachbarin Walig), Claire Peron (Marktverkäuferin), Damien Le Délézir (Lieferant)
  • Drehbuch: Eckhard Vollmar
  • Regie: Bruno Grass
  • Kamera: Tobias Schmidt
  • Musik: Fabian Römer, Steffen Kaltschmid
Deutschland (2021) In der Markthalle von Saint-Malo wird Kommissar Dupin Zeuge, wie Spitzengastronomin Blanche Trouin von ihrer Schwester Lucille niedergestochen wird. Lucille flieht Hals über Kopf, wird von Dupin aber gestellt und festgenommen. Seitdem schweigt sie beharrlich. Dupin, dem es immer darum geht, die Hintergründe einer Tat zu verstehen, steht vor einem Rätsel. Er erkennt, dass es sich nicht um einen kaltblütig geplanten Mord handelt, doch warum unternimmt Lucille keinen Versuch, sich zu verteidigen? Obwohl der Verbrechenshergang anscheinend vollkommen klar ist, nimmt Dupin die Ermittlungen auf. Er trifft auf Blanches Ehemann Kilian , der weniger von Blanches Tod als von Lucilles Tat an sich betroffen scheint, und auf Charles Braz , Lucilles Lebensgefährten, der zunächst panikartig versucht, vor Dupin zu fliehen. Keiner spielt mit offenen Karten, jeder verbirgt etwas. Dupin spürt, dass mehr hinter der Gewalttat steckt als ein tödlicher Streit unter Schwestern. Als es zwei weitere Mordopfer gibt, weiß Dupin, dass sein Instinkt ihn nicht getrogen hat.
In seinem neuen, bereits neunten Fall 'Bretonische Spezialitäten' entert Pasquale Aleardi alias Kommissar Dupin die bretonische Korsaren-Stadt Saint-Malo: Hinter den steinernen Festungsmauern der malerischen Hafenstadt muss er den Mord an einer Spitzenköchin aufklären. Pikantes Detail: Die Tote wurde vor Dupins Augen von ihrer eigenen Schwester erstochen. Unter der Regie von Bruno Grass deckt Kommissar Dupin hinter dem vermeintlich offensichtlichen Mordfall ein jahrzehntealtes Familiendrama auf, das noch heute seine Opfer fordert. Als Vorlage diente der gleichnamige Roman-Bestseller von Jean-Luc Bannalec.

Nutzer haben auch angesehen