Wie man Prinzessinnen weckt

Sendezeit: 12:00 - 13:20, 23.05.2021
Genre: Märchenfilm
  • Hörfilm, Sendung mit akustischer Bildbeschreibung
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • 100% gefällt diese Sendung
  • Darsteller: Marie Horáková (Prinzessin Rosentraut), Jan Hrusínsky (Prinz Freudenreich), Vladimír Mensík (Diener Matthis), Jiri Sovak (König Rautenstrauch V), Milena Dvorská (Königin Hortensie), Frantisek Filipovský (Baron), Oldrich Velen (König Arnhelm), Stella Zázvorková (Königin Anna), Jan Kraus (Prinz Siegesmund), Milos Vavruska (Jäger)
  • Drehbuch: Bohumila Zelenková
  • Regie: Vaclav Vorlicek
  • Kamera: Frantisek Uldrich
  • Autor: Brüder Grimm
  • Musik: Karel Svoboda
Tschechoslowakei (1977) Als dem Herrscherpaar des Rosenkönigreichs eine Tochter geboren wird, ist die Freude groß. Doch das Glück wird von einer bösen Voraussage überschattet. Die Schwester der Königin Hortensie und eigentliche Thronerbin, prophezeit: an ihrem 17. Geburtstag wird sich Rosentraut, so wurde das neugeborene Kind genannt, an einem spitzen Gegenstand stechen, und das ganze Schloss wird in einen tiefen Schlaf sinken.
Die Jahre vergehen und der 17. Geburtstag der Königstochter rückt immer näher. Die Eltern glauben, nur eine schnelle Heirat könne das böse Schicksal abwenden. Denn nach der Hochzeit würde ihre Tochter das Rosenkönigreich verlassen und die Voraussage könnte sich nicht mehr erfüllen. Eines Tages nun rückt Prinz Siegesmund aus dem Mitternachts-Königreich mit seiner Familie an. Doch Rosentraut verliebt sich in seinen Bruder Freudenreich und gibt Siegesmund einen Korb. Voller Entrüstung kehrt die königliche Familie ins Mitternachtsreich zurück.
Und so nimmt das Schicksal seinen Lauf. Roentraut sticht sich an einer Rose in den Finger und das ganze Königsschloss fällt in einen tiefen Schlaf. Als Prinz Freudenreich die traurige Nachricht erhält, macht er sich sofort auf, um Rosentraut zu erlösen. Keine Dornenhecke ist hoch und dicht genug, um ihn zu entmutigen. Seine Liebe überwindet alle Hindernisse. Und als er Rosentraut wach küsst, kehrt wieder leben in das Schloss ein. Bald wird Hochzeit gefeiert, und die böse Schwester der Königin Hortensie ereilt das verdiente Schicksal.
Hintergrundinformationen: Das Märchen greift filmisch sowohl Motive des Dornröschenmärchens der Gebrüder Grimm auf, wie auch Motive von Charles Perraults "La belle au bois dormant." Allerdings wird in diesem Film einiges von den Perrault-Grimm-Motiven verändert. Rosa wird von dem Prinzen erweckt, in den sie sich bereits vor dem erzwungenen Schlaf verliebt. Sie muss deshalb nicht 100 Jahre schlafen, sondern nur bis zur Erlösung durch die bereits gegenseitige Liebe. Buch nach Motiven des Märchens "Dornröschen" von den Brüdern Grimm