Verlobung in Hullerbusch

Sendezeit: 00:10 - 01:35, 27.11.2021
Genre: Komödie
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • Darsteller: Erwin Geschonneck (Ernst/Walter Wagemühl), Bernd Stempel (Ewald Wagemühl), Hildegard Walter (Catharina Wagemühl), Gertrud Brendler (Oma Busse), Jaroslav Moucka (Max Korn), Volkmar Kleinert (Professor Schulz), Alfred Struwe (Vertreter), Elli Jessen-Somann (Haushälterin Selma)
  • Drehbuch: Joachim Wohlgemuth
  • Regie: Klaus Gendries
  • Kamera: Günter Marczinkowsky
  • Musik: Günther Fischer
Deutsche Demokratische Republik (1979) Im Jahr 1960 erfährt Großbauer Walter Wagemühl aus dem Westen, dass es mit ihm zu Ende geht. Um den Hof in treue Hände übergeben zu können, schickt er seine Adoptivtochter Catharina zwecks Heirat in den Osten zu seinem patenten Neffen Ewald. Den bringt das überraschende Ansinnen gewaltig in die Zwickmühle. Im Studium kurz vor dem Examen stehend, haben ihm die Universitätsfunktionäre eine wissenschaftliche Karriere zugedacht. Dabei wünscht Ewald nichts sehnlicher, als Vorsitzender der sozialistischen Genossenschaft in Hullerbusch zu werden. Und nun auch noch dies.
Angesichts der besonderen familiären Umstände und seiner wiedererwachenden Jugendliebe zu Catharina gerät Ewalds Überzeugung immerhin ins Wanken, und er stimmt der Verlobung zu, um Zeit zu gewinnen. Hoch zufrieden mit dem vorläufigen Stand der Dinge ist auch Ewalds Vater Ernst, Onkel Walters verfeindeter Bruder, der der kollektiven Landwirtschaft lieber heute als morgen den Rücken zukehren würde. So hoffen alle Beteiligten auf eine ihnen genehme Wendung des Schicksals. Doch der schlaue Onkel Walter hat in seinem Testament noch eine besondere Klausel eingebaut.