Nachsaison

Sendezeit: 20:15 - 21:40, 26.11.2021
Genre: Thriller
  • 75% gefällt diese Sendung
  • Darsteller: Emmanuelle Devos (Carole), Eric Caravaca (Richard), Robert Plagnol (Michaux), Simon Abkarian (Anthony), Christophe Tek (Vasseur)
  • Drehbuch: Iris Wong, Laurent Herbiet
  • Regie: Laurent Herbiet
  • Kamera: Dominique Bouilleret
  • Produzent: David Coujard
  • Andere Personen: Stéphane Mazalaigue, Christophe Thiollier
  • Kostueme: Bethsabée Dreyfus
  • Redaktion: Adrienne Fréjacques
Frankreich (2021) Das Leben hat Richard und Carole bisher übel mitgespielt: Ihr Sohn verstarb an einer Überdosis Drogen, Haus und Firma haben sie auch verloren. Vorübergehend wohnen sie deshalb in der Ferienwohnung von Richards Vater im Badeort La Grande-Motte. In der kalten Nebensaison trifft man hier außer ein paar Einheimischen auf keine Menschenseele. Richard versucht sich erfolglos als Immobilienmakler und Carole klaut schon mal ein paar Rollen Klopapier. Als dann auch noch ihr habgieriger Vermögensberater Michaux auftaucht und Geld eintreiben will, sind die beiden vollkommen aufgeschmissen.
Ein vermeintlicher Ausweg eröffnet sich dem Ehepaar, als Anthony, ein Kindheitsfreund von Richard, auftaucht. Dieser offenbart den beiden, dass er sich im Besitz eines Koffers mit Bargeld im Wert von einer Viertelmillion Euro befinde. An den Koffer müssen Richard und Carole allerdings erst mal herankommen, denn das Haus, in dem der Koffer versteckt ist, ist bewohnt. Aus Verzweiflung nehmen die beiden Anthonys Angebot dennoch an, nicht ahnend, dass sie es mit einem kriminellen Netzwerk zu tun haben. Und so beginnt eine spannende, urkomische, surreale und doch tief menschliche Reise für die beiden, über der die Hoffnung schwebt, doch noch ihre Ehe retten zu können und wieder auf einen grünen Zweig zu kommen.
Hintergrundinformationen: "Nachsaison" ist ein ambitionierter Genre-Mix aus Komödie, Thriller und Film noir mit einer Glanzleistung vom Schauspielduo Emmanuelle Devos und Eric Caravaca. Regie führte Laurent Herbiet, der auch das Drehbuch zusammen mit Iris Wong schrieb. Eine Art Wiedersehen, denn die beiden haben bereits bei dem TV-Drama "Les trois silences" (2013) und den Kinofilmen "Déclassement" (2019), "Le bonheur des autres" (2018) und "Tutti Frutti" (2018) zusammengearbeitet. Herbiet konnte für seine Regiearbeit bereits zahlreiche Auszeichnungen und Nominierungen einfahren, zuletzt mit seiner Serie "Glacé - Ein eiskalter Fund", die 2016 beim Festival de la Fiction TV in La Rochelle ausgezeichnet wurde. Hauptdarstellerin Emmanuelle Devos ist seit spätestens Anfang der 2000er Jahre eine auch über die Grenzen Frankreichs hinaus bekannte Schauspielgröße.