Checker Can, Der Weihnachts-Check

Sendezeit: 07:55 - 08:20, 04.12.2021
Genre: Kindersendung, Episode 12
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • Moderator: Can Mansuroglu
  • Redaktion: Birgitta Kaßeckert
D (2011) Was war der Stern von Bethlehem? Wie heißen die Heiligen Drei Könige? Wer begleitet Väterchen Frost? Und wie wünscht man "Frohe Weihnachten" auf Russisch? Das sind die Checker-Fragen, die "Checker Can" in dieser Weihnachtsfolge beantworten will. Dafür geht es zunächst tief in den Oberammergauer Wald, wo Can gemeinsam mit Meister-Krippenbauer Tobias Haseidl Moos, Hölzer und Wurzeln sammelt und in der Werkstatt in eine echte Krippe verwandelt. In die kommen dann die Figuren: Maria und Josef, das Jesuskind, die Hirten und Schafe und natürlich die Heiligen Drei Könige. Wie eine richtig große Krippe aussieht, zeigt Tobias Haseidl Can im Krippenmuseum, wo sich Jahrhunderte alte Figuren um das Jesuskind versammeln und ein ganz besonderes Licht über der Krippe leuchtet.
Aber nicht überall feiert man Weihnachten auf die gleiche Weise. In der Checker-Bude entdeckt Can ganz eigenartige Weihnachtstraditionen, zum Beispiel, wie der Weihnachtsmann in Australien aussieht. Und er spricht im Checker-Chat mit dem meist beschäftigten Mann in dieser Jahreszeit, mit dem Weihnachtsmann persönlich. Zum Schluss wird es richtig festlich. Mit Familie Rahr feiert der Checker russische Weihnachten. Familie Rahr ist russisch-orthodox und feiert Weihnachten nicht am 24. Dezember, sondern am 6. Januar. Die Rahrs fasten, bis der erste Stern am Himmel erscheint, erst dann dürfen die Kinder die Geschenke auspacken, und alle wünschen sich auf Russisch: "Frohe Weihnachten!

Nutzer haben auch angesehen