Sprachlos in Irland

Sendezeit: 09:25 - 10:55, 16.01.2022
Genre: Liebesfilm
  • Darsteller: Andrea Sawatzki (Connie), Götz Schubert (Max), Claire O'Donovan (Gillian), Thorsten Merten (Dirk), Ella Lee (Amy), Sarah Hannemann (Anja), Dagmar Döring (Linda), Don Wycherley (Shane), Axel Werner (Herrmann Müller), Patrick Güldenberg (Sven Müller), Gary Lydon (Geistlicher), Barry McGovern (Mr. O'Toole), Camille Ross (Busfahrerin)
  • Drehbuch: Beatrice Meier
  • Regie: Florian Gärtner
  • Kamera: Christoph Chassée
  • Musik: Martina Eisenreich
Deutschland (2021) Für Chefsekretärin Connie läuft es beruflich wie privat nach Plan. Ob als Ehefrau des netten Dirk , Mutter einer erwachsenen Tochter , die ihr erstes Baby erwartet, oder als rechte Hand ihres Chefs - sie hat alles im Griff. Bis der Sohn des Firmenchefs die Geschäfte übernimmt und neue Anforderungen an seine Mitarbeiter stellt: In Zukunft soll Englisch die Geschäftssprache sein. Englisch? Frei sprechen? Kaum zu glauben, doch 'Mrs. Perfect' kann kaum Englisch und leidet unter einer handfesten Sprachblockade. Um ihren Job zu retten, bucht Connie einen zweiwöchigen Intensivsprachkurs an der irischen Westküste. Doch auf ihre exzentrische Sprachlehrerin Gillian , die hauptberuflich und von ganzem Herzen Bestatterin ist, ist Connie nicht vorbereitet. Ebenso wenig kommt sie mit dem zweiten Sprachschüler klar: Max tingelt als Tom-Jones-Imitator durch die deutsche Provinz und besucht nun seine in Irland lebende 16-jährige Tochter Amy . Sehr zu Connies Missfallen hat der Lebenskünstler mit Regeln und Ordnung nichts am Hut.
Doch sie muss schon nach wenigen Tagen einsehen, dass in ihrem 'ach so perfekten Leben' viel mehr fehlt als ein paar Englischkenntnisse. Und dass Spontaneität manchmal schöner sein kann als jede Perfektion. Aber kann Connie ihr geradliniges Leben aufgeben und den Sprung ins Unbekannte wagen?
Hintergrundinformationen: Andrea Sawatzki spielt die Perfektionistin Connie, die eigentlich alles kann - außer Englisch. Bei einem zweiwöchigen Intensivkurs in Irland muss sie nicht nur mit der Sprache, sondern vor allem mit ihrem Mitschüler, dem lebenslustigen Tom-Jones-Imitator Max , kämpfen. Vor der stimmungsvollen Kulisse der wilden Westküste Irlands inszenierte Regisseur Florian Gärtner nach dem klugen Drehbuch von Beatrice Meier die tiefsinnige Komödie 'Sprachlos in Irland' mit viel Spaß an sprachlichen Fettnäpfchen, aber auch mit leisen Tönen.