Ein Sommer in der Bretagne

Sendezeit: 20:15 - 21:45, 23.01.2022
Genre: Liebesfilm
  • Hörfilm, Sendung mit akustischer Bildbeschreibung
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • Darsteller: Kristin Suckow (Britta), Karim Chérif (Yves), André Jung (Emanuel), Brigitte Zeh (Nanette), Eric Klotzsch (Jens), Katharina Heyer (Nina), François Smesny (George), Nicolas Garin (Florent)
  • Drehbuch: Birgit Maiwald, Antje Huhs
  • Regie: Britta Keils
  • Kamera: Florian Licht
  • Musik: Ulrich Reuter
  • Andere Personen: Günter Heinzel
Deutschland / Frankreich (2022) Der Fischer und seine Ärztin - klingt wie der Titel eines Kitschromans. Für Britta wird er in ihrem Urlaub in der Bretagne Wirklichkeit. Frisch von ihrem Freund getrennt, beschließt sie spontan, sich als Tierärztin in einem bretonischen Fischerdorf niederzulassen, und stößt dort per Zufall auf ihr Traumhaus. Und Yves, ein Fischer, den sie versehentlich mit dem Fahrrad über den Haufen fährt, ist sehr nett.
Unglücklicherweise will auch Yves das Haus erwerben, das in einem anonymen Bieterverfahren zum Verkauf steht. Von der Fischerei können er und sein Vater nicht mehr leben, und er will sich ein zweites Standbein in Form von Ferienwohnungen aufbauen. Zunächst findet Yves Britta eher nervig als nett. Aber sie gewinnt an Boden durch ihre unerschrockene und positive Art.
Als Yves herausfindet, wer seine Kontrahentin im Bieterverfahren ist, wird er von schweren Gewissensbissen geplagt. Denn Britta hat ihm anvertraut, wie viel sie für das Haus bezahlen will. Yves ringt mit sich, ob er dieses Wissen ausnutzen darf. Am Ende entscheidet er sich dafür, denn es geht schließlich um seine Existenz.
Bevor er Britta reinen Wein einschenken kann, erfährt diese von seinem Betrug. Die Enttäuschung ist unendlich, das Vertrauen zerstört. Yves weiß das und sucht verzweifelt nach einem Weg, sie in der Bretagne zu halten.