Thin Ice, Entführung auf Grönland

Sendezeit: 23:30 - 00:10, 26.01.2022
Genre: Thriller-Serie, Episode 1
  • Hörfilm, Sendung mit akustischer Bildbeschreibung
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • 70% gefällt diese Sendung
  • Darsteller: Lena Endre (Elsa Engstrom), Bianca Kronlöf (Liv Hermanson), Angunnguaq Larsen (Enok Lynge), Nukaka Coster Waldau (Inga Lynge), Iben Dorner (Katarina Iversen), Nicolas Brolena Endre (Martin Overgaard)
  • Regie: T. Persen, G. Jonsson
  • Andere Personen: Jonas Margeir Ingolfsson, Birkir Blaer Ingolfsson, Johan Aevar Grimsson
Schweden (2020) Vor der Küste Grönlands werden ein schwedisches Ölforschungsschiff angegriffen und die Besatzung entführt. Das verlassene, treibende Schiff wird in dänischen Gewässern aufgefunden, als der Arktische Rat zusammentreten will. Auf Dringen der schwedischen Außenministerin Elsa Engström soll ein Abkommen unterzeichnen werden, das schädliche Ölbohrungen in der Arktis verbietet. Eine Ausbeutung der Ölfelder bedeutet nicht nur eine große Bedrohung für das empfindliche Ökosystem der Arktis, sondern auch für die Zukunft des Planeten Erde und seiner Bewohner:innen. Doch das Abkommen hat viele politische Gegner:innen. So bietet Russland den Grönländer:innen heimlich die Unabhängigkeit im Austausch für die Bohrrechte an. Doch steckt Russland auch hinter der Entführung der schwedischen Forscher:innen?
Als Liv, eine schwedische Geheimdienstoffizierin, in das kleine Dorf Tasiilaq reist, um herauszufinden, wer hinter dem terroristischen Akt steckt, stößt sie auf massiven Widerstand. Die Telefon- und Internetverbindung der Stadt wird gekappt, Zeug:innen werden ermordet - die Gegner:innen des Abkommens scheuen vor keinen Mitteln zurück. Der Rat muss erkennen, dass diese unheilvollen Ereignisse zu einem neuen kalten Krieg eskalieren könnten.
Hintergrundinformationen: "Thin Ice", die neue skandinavische Thriller-Serie, erzählt vor der imposanten, eisigen Kulisse Grönlands eine ebenso spannende wie aktuelle Story. Das kleine arktische Nest Tasiilaq wird plötzlich zum Drehpunkt für gutmeinende Politiker:innen, skrupellose Gangster, überforderte Polizist:innen, bevormundete Grönländer:innen und undurchsichtige Ölmagnaten. Sie finden sich in einem Strudel von Ereignissen wieder, bei dem im Kampf um die Hoheit über die Rohstoffressourcen stetig die Allianzen wechseln. In Zeiten von Klimawandel und Energiepreis-Rekorden erscheint "Thin Ice" aktuell wie nie. Die Serie spricht dabei mit einem wendungsreichen Plot, skandinavischen Schauspiel-Stars wie Lena Endre (Millennium-Trilogie) oder Nicolas Bro und der faszinierenden Landschaft Grönlands als eigenem Protagonisten ebenso "Nordic Noir"-Fans wie die Friday-for-Future-Generation an. Die Produktion von "Thin Ice" dauerte sieben Jahre und umfasste fünf der acht Mitgliedsstaaten des Arktischen Rates: Grönland, Dänemark, Norwegen, Island, Schweden und Finnland. "Thin Ice" wurde produziert von Søren Stærmose von Yellowbird für C More und TV4, in Koproduktion mit Kidda Rokk / Sagafilm.

Nutzer haben auch angesehen