Dan Sommerdahl - Tödliche Idylle, Goldstiefel

Sendezeit: 22:15 - 23:45, 20.03.2022
Genre: Krimireihe
  • Hörfilm, Sendung mit akustischer Bildbeschreibung
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • 74% gefällt diese Sendung
  • Darsteller: Peter Mygind (Dan), Laura Drasbæk (Marianne), André Babikian (Flemming), Lotte Andersen (Hanegaard), Mathias Käki Jørgensen (Benjamin), Peter Gantzler (Svend), Laura Kjær (Laura), Julie Rudbæk (Bellahøj), Lisbet Lundquist (Frau Sommerdahl), Martin Svaneborg (Thor), Diêm Camille G. (Lina), Peder Thomas Pedersen (Thomas Anderson), Stephanie Léon (Rikke Trøst), Sonja Oppenhagen (Lise Pedersen), Peter Hesse (Preben Wust)
  • Drehbuch: Lolita Bellstar, Nanna Westh
  • Regie: Carsten Myllerup
  • Kamera: Bo Tengberg
  • Autor: Anna Grue
  • Musik: Jeppe Kaas, Anders-Peter Andreasen, Jan Thielsen
  • Andere Personen: Camilla Ebling
Dänemark / Deutschland (2021) Die Ermittler werden nach einem Todesfall in das örtliche Pflegeheim gerufen. Was auf den ersten Blick den Anschein eines natürlichen Todes erweckt, entpuppt sich schnell als Mord.
Die erste Spur führt Dan Sommerdahl und Flemming Torp zu einer Reihe von Diebstählen, die sich in dem Pflegeheim zuletzt ereignet haben. Zufall, oder besteht ein Zusammenhang mit dem Mord?
Bei dem Opfer handelt es sich um Bjarne Pedersen, ehemals erfolgreicher Basketballspieler, der aufgrund seiner Parkinson-Erkrankung vollständig gelähmt ans Bett gefesselt war. Seit seine Frau Lise ihn nicht mehr pflegen konnte, lebte er in einem Pflegeheim. Lise zeigt sich zwar bestürzt vom Tod ihres Mannes, doch ihr Leben hat sie bereits neu aufgestellt. Sie hat ein Verhältnis mit Preben Wust, der plant, bei ihr einzuziehen.
Doch auch Bjarne selbst war nicht immer treu. Aus einer viele Jahre zurückliegenden Affäre hat er eine Tochter, die Lise bis zum heutigen Tag ein Dorn im Auge ist. Trotz der schwierigen Umstände hatte sich Cecilie jedoch bemüht, ein Verhältnis zu ihrem Vater und ihrem Halbbruder Jesper, Lises und Bjarnes Sohn, aufzubauen. Obwohl die ganze familiäre Situation des Opfers mehr als kompliziert ist, bleibt die Frage nach einem handfesten Mordmotiv bestehen. Der Fall nimmt eine rasante Wendung, als Dan und Flemming auf eine illegale Cannabis-Plantage stoßen.
Während die Ermittlungen ihren Lauf nehmen, packt Flemming endgültig seine Sachen und zieht bei Marianne aus. Auch wenn sich beide einen anderen Lauf der Dinge erhofft hatten, scheint es das Beste für alle Beteiligten zu sein. Doch dann erfährt ausgerechnet Dan, worum es in dem Streit zwischen den beiden ging.
Hintergrundinformationen: Frei nach den Romanen von Anna Grue Gemeinschaftsproduktion von TV 2, Sequoia Global Alliance, Neue Deutsche Filmgesellschaft, Dynamic Television und ZDF

Nutzer haben auch angesehen