SOKO Stuttgart, Blutiger Protest

Sendezeit: 18:00 - 19:00, 31.03.2022
Genre: Krimiserie, Staffel 13 - Episode 22
  • Hörfilm, Sendung mit akustischer Bildbeschreibung
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • 91% gefällt diese Sendung
  • Darsteller: Astrid M. Fünderich (Martina Seiffert), Peter Ketnath (Joachim Stoll), Jasmin Gassmann (Lea Gomez), Benjamin Strecker (Rico Sander), Karl Kranzkowski (Michael Kaiser), Mike Zaka Sommerfeldt (Jan Arnaud), Bärbel Stolz (Sibylle Beyer)
  • Drehbuch: Simon X. Rost
  • Regie: Patrick Winczewski
  • Kamera: Matthias Papenmeier
  • Musik: Uwe Schenk
  • Andere Personen: Helmar Jungmann, Uwe Schenk
Deutschland (2022) Umweltschützer unter Schock: In einem Zeltlager der Umweltschutzgruppe U4Green wird während eines Polizeieinsatzes der Umweltaktivist Lukas Kohler erstochen aufgefunden.
Die SOKO-Spurensicherung steht vor einer Mammutaufgabe. Durch die Anwesenheit von Polizei, Presse und Umweltschützern sind Spurenauswertung am Tatort und Rekonstruktion des Tatablaufs quasi unmöglich. Die Ermittler sind auf die Zeugenaussagen angewiesen.
Lukas Kohler hatte federführend die Bauarbeiten einer Landstraße behindert. Wurde der radikale Umweltaktivist kurzerhand aus dem Weg geschafft? Weitere Ermittlungen belasten den Polizisten Walter Roth. Ihn hatte das Opfer kurz zuvor wegen Polizeigewalt angezeigt. Ist der Beamte tatsächlich gewaltbereit, und hat er sich für die Anzeige gerächt? Auch seine Tochter, Sarah Roth, wird als Zeugin vorgeladen. Sie ist ebenso Mitglied der Umweltschutzgruppe und war zum Tatzeitpunkt vor Ort. Kann sie den Kommissaren den entscheidenden Hinweis geben? Sarah steht jedoch in einem sehr schwierigen Verhältnis zu ihrem Vater.
Plötzlich gerät Sven Kohler, der Bruder des Opfers, unter Verdacht. Die Geschwister führten einen sehr unterschiedlichen Lebensstil und waren dadurch aneinandergeraten. Ist hier ein Familienstreit eskaliert?

Nutzer haben auch angesehen