Die Urwald-Hebammen Kolumbiens

Sendezeit: 13:45 - 14:30, 29.05.2022
Genre: Auslandsreportage
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • Andere Personen: Katja Schwarz
Deutschland (2020) Pacha, Manuela und Keyla - drei Frauen unterschiedlichen Alters und mit verschiedenen Hintergründen, die eines eint: ihr Engagement für Frauen und Kinder in Kolumbien. Die drei Urwald-Hebammen nehmen weite und gefährliche Wege auf sich, um werdende Mütter in den abgelegenen Dörfern des Regenwaldes während Schwangerschaft und Geburt zu unterstützen. Denn ärztliche Versorgung gibt es in dieser armen Region für die Schwangeren in der Regel nicht.
Das Departamento del Chocó im Nordwesten Kolumbiens liegt zwischen Pazifik und Anden. Die Bevölkerung ist überwiegend afro-kolumbianisch, es gibt aber auch indigene Stämme. Die meisten Menschen leben abgeschieden im tiefen Dschungel, am Rande des Existenzminimums und unter ständiger Bedrohung durch paramilitärische Gruppen. Die Frauen bringen ihre Kinder zu Hause zur Welt. In der Schwangerschaft wären sie vollkommen auf sich allein gestellt, würden ihnen nicht mutige Frauen und Männer zur Seite stehen, die sich seit Generationen als sogenannte "Urwald-Hebammen" für sie einsetzen. Eine Aufgabe, die viel Idealismus erfordert.

Nutzer haben auch angesehen