SOKO Stuttgart, Filmtod

Sendezeit: 11:15 - 12:00, 15.06.2022
Genre: Krimiserie, Staffel 4 - Episode 4
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • 92% gefällt diese Sendung
  • Darsteller: Astrid M. Fünderich (Martina Seiffert), Peter Ketnath (Joachim Stoll), Sylta Fee Wegmann (Nelly Kienzle), Benjamin Strecker (Rico Sander), Karl Kranzkowski (Michael Kaiser), Mike Zaka Sommerfeldt (Jan Arnaud), Eva Maria Bayerwaltes (Prof. Dr. Lisa Wolter)
  • Drehbuch: Klaus Arriens, Thomas Wilke
  • Regie: Christoph Eichhorn
Deutschland (2012) Während der Dreharbeiten einer Krimiserie wird am Filmset, wie es im Drehbuch steht, auf den Hauptdarsteller Raimund Heckmann geschossen. Doch der Fernsehstar stirbt tatsächlich.
Seine Kollegin Petra Rückert ist außer sich, denn sie hat unwissentlich die manipulierte Waffe abgefeuert. Schnell wird klar, dass jeder am Set die Waffe manipuliert haben könnte, denn der Waffenmeister hatte sie kurz unbeaufsichtigt in seinem Auto liegen lassen.
Martina Seiffert und Jo Stoll bemerken bei ihren Befragungen, dass Heckmann bei seinen Kollegen und dem Filmteam nicht sonderlich beliebt war und somit viele Leute ein Motiv haben könnten.
Durch die aufmerksame Ermittlungsarbeit der SOKO-Kommissare tritt der Regisseur Helmut Strassner in den Fokus, denn dessen Frau Tanja hatte eine Affäre mit dem Opfer. Tanja wurde allerdings von Heckmann für eine andere, noch unbekannte Frau verlassen. Somit hat Tanja Strassner auch ein Motiv.
Außerdem wird die Cateringkraft Franka Hesse verdächtigt. Sie ist ein großer Fan von Raimund Heckmann und seinetwegen nach Stuttgart gezogen. Hat die Stalkerin die Abfuhr ihres Stars nicht ertragen?
Doch plötzlich gesteht Helmut Strassner die Tat, und der Fall scheint gelöst. Doch bevor sich die Kommissare der SOKO Stuttgart zurücklehnen können, erfährt der Fall eine überraschende Wendung: Produktionsleiter Marc Kross wird von einer unbekannten Frau entführt. Ist er der Mörder oder ein wichtiger Zeuge der Tat?

Nutzer haben auch angesehen