Die Schnäppchenhäuser - Jeder Cent zählt, Die Schnäppchengastronomie

Sendezeit: 17:15 - 18:15, 25.06.2022
Genre: Doku-Soap, Staffel 6 - Episode 33
  • 81% gefällt diese Sendung
Deutschland (2014) Die leidenschaftliche Hobby-Köchin Marion (39) und ihr Mann Peter (40) haben vor vier Jahren einen alten Gutshof mit 300qm Wohnfläche gekauft, um sich hier eine Existenz aufzubauen. Die Geschäftsidee: Das Ehepaar will eine Pension und einen kleinen Tante-Emma-Laden eröffnen. In dem Lebensmittelgeschäft sollen Marions hausgemachte Delikatessen für Umsatz sorgen. Marion kann es kaum erwarten, ihren Laden endlich zu eröffnen. Doch Ehemann Peter gibt den Pensionszimmern den Vorrang. Seine Devise: Mit einem Gästezimmer lässt sich schneller Geld verdienen als mit dem Hofladen. Das sorgt natürlich für Zündstoff in der Beziehung. Auch der pensionierte Malermeister Horst (65) will mit leckerem Essen Gäste ködern. Er ersteigert für 85 000 Euro ungesehen ein ehemaliges Restaurant, das er nun mit Hilfe seines Kumpels Uwe (49) als Pizzeria neu eröffnen will. Das Problem ist nur, dass der Laden damals aus hygienischen Gründen vom Ordnungsamt geschlossen wurde. Als sich Horst und Uwe ihr Restaurant zum ersten Mal von innen ansehen, ist das Entsetzen groß. Bald ist den Gastronomen in spe klar, warum das Hygieneamt einschreiten musste. Davon lassen sich Horst und Uwe aber nicht abschrecken. Der Umbau zur Pizzeria kann beginnen.
Hintergrundinformationen: Die Doku-Soap "Die Schnäppchenhäuser - Jeder Cent zählt" begleitet Baulaien auf dem Weg zum Traum-Eigenheim und zeigt somit Möglichkeiten, wie man auch mit kleinem Budget seine Wohnträume verwirklichen kann. Jede Folge besteht aus zwei Baugeschichten, die thematisch miteinander verwoben sind. Architekt John Kosmalla, bekannt aus der RTLZWEI-Doku-Soap "Zuhause im Glück", kommentiert die Baufortschritte und gibt dabei wertvolle Expertentipps rund um die Themen Bauen, Sanierung und Renovierung.

Nutzer haben auch angesehen