Arde Madrid, Sprechen Sie Englisch?

Sendezeit: 20:15 - 20:45, 11.07.2022
Genre: Kein spezifisches Genre, Staffel 1 - Episode 1
  • Darsteller: Inma Cuesta (Ana Mari), Paco León (Manolo, Fahrer von Ava Gardner), Debi Mazar (Ava Gardner), Anna Castillo (Pilar), Julián Villagrán (Floren), Ken Appledorn (Bill Gallagher, Sekretär von Ava Gardner), Osmar Núñez (General Perón), Fabiana García Lago (Isabelita Perón), Carmen Machi (Clara Pérez), José Manuel Muñoz Cheto (Ezequiel)
  • Drehbuch: Paco León, Anna R. Costa, Fernando Pérez
  • Regie: Paco León
  • Kamera: Pau Esteve Birba
  • Musik: Ale Acosta
Spanien (2018) Ana Mari, Ausbilderin der Fraueneinheit Francos, erhält den Befehl, als Haushälterin bei Ava Gardner zu arbeiten, um sie auszuspionieren, denn mit ihrem ausschweifenden Lebenswandel ist die amerikanische Schauspielerin dem Franco-Regime mehr als suspekt. Zu Ana Maris Tarnung gehört ein vermeintlicher Ehemann, Manolo, der den Posten des Chauffeurs übernimmt.
Dabei könnten Ana Mari und Manolo nicht verschiedener sein: Sie eine glühende Verehrerin Francos, Manolo ein bestens vernetzter Kleinganove. Der Haushalt wird komplettiert vom Dienstmädchen Pilar. Die junge Frau wurde von ihrem Liebhaber sitzen gelassen und fürchtet, schwanger zu sein.
Über seinen Mittelsmann Roberts schmuggelt Manolo amerikanischen Whisky ins Land. Abnehmen soll ihm die Ware Vargas, ein Gitano, er eine gutgehende Bar betreibt. Vorerst jedoch sorgt Manolo dafür, dass Ava Gardner in Vargas' Lokal die Nacht zum Tage macht.
Als er die Sturzbetrunkene zurück in ihr Apartment schafft, scheint alles auf ein sexuelles Abenteuer hinauszulaufen, doch der Filmstar fällt unvermittelt in einen tiefen Schlaf. Enttäuscht schenkt Manolo sich vom geschmuggelten Whisky ein - und stellt fest, dass er betrogen wurde.
Hintergrundinformationen: Schauspielerin Ava Gardner (1922-1990) zählte das American Film Institut zu den 25 weiblichen Top Stars Hollywoods. Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere im Jahr 1953 wagte Ava Gardner das Unfassbare: Sie siedelte von Hollywood nach Spanien, wo Diktator Franco herrschte. 15 Jahre lebte sie dort, feierte, tanzte und lebte wie im Rausch. Sie nahm sich Freiheiten heraus, die der spanischen Bevölkerung des faschistischen Regimes verwehrt blieben. Als sie ging, sagte sie, Spanien sei der einzige Ort auf der Welt, wo sie so etwas wie Glück empfunden konnte. ONE präsentiert als Free-TV-Premiere die spanische achtteilige Mini-Serie 'Arde Madrid', die die spanischen Jahre Ava Gardners beleuchtet. Ergänzend zeigt ONE die Dokumentation 'Ava Gardner, die Flamenco-Diva Hollywoods'.

Nutzer haben auch angesehen