Am Kap der wilden Tiere

Sendezeit: 14:40 - 15:30, 12.08.2022
Genre: Tiere
  • Untertitel für die Sendung verfügbar
  • Redaktion: Sarah Vogl
Deutschland (2015) Parasitencheck bei den Elefanten
Parasiten können auch das größte Tier befallen und ihm schwer zusetzen. Um das zu verhindern, sammelt Tierpflegerin Ellen Hinz im Knysna Elefantenpark Kotproben, um sie im Labor zu untersuchen.
Hilfe für einen Mini-Duiker
In der Umkhondo-Auffangstation ist ein Mini-Duiker eingezogen. Das Findelkind wurde von Wildhüterin Liezel van den Bergh ins Reservat gebracht, nachdem die Mutter der kleinen Antilope gestorben war.
Auswilderung der Webervögel
In der Auffangstation Tenikwa hat Mitarbeiterin Polly Bramham in den vergangenen Wochen zwei kleine Webervögel aufgepäppelt - jetzt ist der große Tag der Auswilderung gekommen. Ein Highlight für die deutschen Tierpfleger Dave Nelde und Sebastian Behrens.
Annäherung zu Fuß
Wildhüter in Südafrika dürfen keine Angst vor großen Tieren haben, auch wenn die meisten sehr gefährlich sind. Wer sich einem Nashorn in freier Wildbahn zu Fuß nähert, spielt mit seinem Leben. Wenn ein Tier Hilfe braucht, ist aber oft genau das notwendig. Der angehende Wildhüter Michael von Lossow soll lernen, wie man sich an die großen Tiere herantastet - und wird dabei von einer Herde Büffel überrascht.
Hintergrundinformationen: Die Serie begleitet Tierschützer, die in Reservaten entlang der südafrikanischen Garden Route um das Leben ihrer Schützlinge kämpfen. Im Mittelpunkt steht die Farm Umkhondo, ein 3.000 Hektar großes Big-5-Wildreservat, in dem sich täglich Dramen um die kleinen und großen Tiere Afrikas abspielen. An der Seite der südafrikanischen Tierschützer stehen freiwillige Helfer aus Deutschland, die einen Sommer lang das Abenteuer Afrika erleben.

Nutzer haben auch angesehen